Fachkraft Veranstaltungstechnik Jobs und Stellenangebote

Was macht eine Fachkraft für Veranstaltungstechnik?

Veranstaltungstechniker haben einen wirklich spannenden Beruf. Schon allein das Aufgabenfeld verspricht jede Menge Abwechslung. Die Tätigkeiten reichen von der Konzeptionierung einer Veranstaltung über den Aufbau von Soundanlagen bis hin zur Systemkontrolle eines großen Konzerts. Die Einsatzorte wechseln mit jedem Kunden. Immer wieder steht die Fachkraft vor der Herausforderung, ein erfolgreiches Event zu organisieren und zu begleiten. Folglich trägt sie jede Menge Verantwortung im Job.

Was verdient eine Fachkraft für Veranstaltungstechnik?

Das durchschnittliche Monatseinkommen einer Fachkraft für Veranstaltungstechnik rangiert zwischen 2.395 und 2.849 brutto.

Welche Ausbildung benötigt eine Fachkraft für Veranstaltungstechnik?

Der klassische Pfad in den Job führt über die dreijährige, duale Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik.

Welche Ausbildungsinhalte erlernt man als Fachkraft für Veranstaltungstechnik während der Ausbildung?

Die Ausbildung soll zukünftige Fachkräfte für Veranstaltungstechnik so optimal wie möglich auf ihren Berufsalltag vorbereiten. Deshalb führt der Lehrplan die Azubis in Tätigkeiten wie die Erstellung eines Ablaufplans, das Auskundschaften der Infrastruktur der Veranstaltungsstätte, den Aufbau der Anlagen und die Bedienung von Hebe- oder Drehbühnen ein. Zudem müssen die Berufsschüler die professionelle Gesprächsführung mit dem Kunden üben und lernen, wie sie einen Veranstaltungsentwurf planen.

Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Jobsuche nach Fachkraft Veranstaltungstechnik auf Jobbörse.de ergab 53 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
1 2 3 4 5 nächste

Welche Aufgaben hat eine Fachkraft für Veranstaltungstechnik?

Wer den Beruf der Fachkraft für Veranstaltungstechnik erlernt hat, übernimmt die Verantwortung für die Konzeptentwicklung eines Events und die Planung der Energieversorgung. Gleichzeitig kümmert sich die Fachkraft um den Transport und den Aufbau der Anlagen, die Durchführung der Proben und die Kontrolle der Systeme während der Veranstaltung. Mit dem Abschluss einer Feier steht der Abbau und Rücktransport des Equipments an.

Warum sollte man Fachkraft für Veranstaltungstechnik werden?

Das abwechslungsreiche Aufgabenfeld der Fachkraft für Veranstaltungstechnik ist einer der Hauptgründe, weshalb sich Berufsanwärter für die Ausbildung entscheiden. Der ständige Wechsel der Einsatzorte und der Kontakt zu vielen unterschiedlichen Menschen kommen hinzu. Zudem ist es sehr spannend, mit Stars und Musikern zusammenzuarbeiten.

Wo kann man als Fachkraft für Veranstaltungstechnik arbeiten?

Fachkräfte für Veranstaltungstechnik finden bei Event- und Veranstaltungsagenturen, bei Messe- oder Kongressveranstaltern, in Unternehmen der Rundfunk- und Filmbranche, bei kulturellen Einrichtungen sowie in großen Ferienhotels und auf Kreuzfahrtschiffen eine Anstellung. In diesen Unternehmen können Sie Ihr berufliches Know-how auf unterschiedliche Weise einsetzen und ausbauen.

Wie bewerbe ich mich als Fachkraft für Veranstaltungstechnik?

Auch Fachkräfte für Veranstaltungstechnik bewerben sich ganz einfach über einen Lebenslauf und ein Anschreiben beim Arbeitgeber. Diesen Unterlagen fügen Sie die Kopien der berufsrelevanten Zeugnisse zu und versenden sie entweder per Post oder E-Mail.

Welche Arbeitszeiten hat eine Fachkraft für Veranstaltungstechnik?

Als Fachkraft für Veranstaltungstechnik sollten Sie sich an unregelmäßige Arbeitszeiten gewöhnen. Die Events finden meistens dann statt, wenn andere freihaben. Das schließt die abendliche und nächtliche Arbeit an Wochenenden sowie Feiertagen ein. Teilweise sind Veranstaltungstechniker mehrere Tage nicht zu Hause.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für die Fachkraft für Veranstaltungstechnik?

Sie haben die Ausbildung zur Veranstaltungsfachkraft abgeschlossen und wollen nun Ihre Karriere weiter ankurbeln? Dann sollten Sie über eine einschlägige Weiterbildung nachdenken. Diese hilft Ihnen dabei, die Grundlage für eine Fachlaufbahn zu schaffen und sich auf eine Führungsposition vorzubereiten. Zu den beliebtesten Qualifikationen gehört der Meistertitel für Veranstaltungstechnik. Daneben können Sie sich aber auch zur Technischen Fachwirtin oder Requisiteurin weiterbilden. Auch mithilfe von Studiengängen können Sie das bestehende Fachwissen ausbauen. Mit dem Abitur in der Tasche können Sie zum Beispiel über ein Bachelorstudium im Bereich Veranstaltungstechnik und -management oder Interkulturelles Musik- und Veranstaltungsmanagement nachdenken.

Was macht eine Fachkraft für Veranstaltungstechnik in der Praxis?

Das Tätigkeitsspektrum der Fachkraft für Veranstaltungstechnik umfasst viele verschiedene Aufgaben. Die Beratung des Kunden steht dabei an erster Stelle. Danach macht sich die Fachkraft an die Konzeptentwicklung. Mit der Beendigung der Planungsphase geht es an den Transport des Equipments. Der Aufbau der technischen Anlagen steht an. Während der Veranstaltung steuert die Fachkraft für Veranstaltungstechnik die einzelnen Bereiche, koordiniert das Team und agiert blitzschnell im Falle eines Anlagenausfalls. Nach dem Event erfolgen der Abbau der Installation, der Rücktransport und die Einlagerung des Equipments.

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild