Kaufmann Gesundheitswesen Gehalt und Verdienstmöglichkeiten

Was verdient ein ausgelernter Kaufmann im Gesundheitswesen?

Nach der Lehre steigen Kaufleute im Gesundheitswesen mit einem Monatsbrutto von etwa 2.400 Euro ein. Die Branche, der Standort des Arbeitgebers und die Erfahrung des kaufmännischen Gesundheitsexperten entscheiden über die tatsächliche Höhe des Gehaltschecks.

Welche Verdienstmöglichkeiten hat ein Kaufmann im Gesundheitswesen langfristig?

Mit etwas mehr Berufserfahrung rangiert das monatliche Einkommen von Kaufleuten im Gesundheitswesen zwischen 2.749 und 3.046 Euro brutto.

25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Jobsuche nach Kaufmann Gesundheitswesen auf Jobbörse.de ergab 735 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
1 2 3 4 5 nächste

Was verdient ein Auszubildender zum Kaufmann im Gesundheitswesen während der Ausbildung?

Innerhalb der Lehre verdienen angehende Kaufleute im Gesundheitswesen durchschnittlich wie folgt (brutto pro Monat):

  1. Ausbildungsjahr: 705 bis 850 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 760 bis 955 Euro
  3. Ausbildungsjahr: 885 bis 1.100 Euro

Die Zahlen gelten für den Einzelhandel und sind Durchschnittswerte.

Wie kann ich mehr Gehalt als Kaufmann im Gesundheitswesen bekommen?

Der schnellste Weg zu mehr Gehalt am Ende des Monats führt über Weiterbildungen. Diese sollten möglichst auf Ihren Fähigkeiten aufbauen. Eine beliebte Qualifikation ist der Abschluss zum Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen. Mit diesem können Sie in die Führungsebene aufsteigen und bis zu 4.370 Euro brutto im Monat verdienen. Eine Alternative ist die Weiterbildung zum Betriebswirt für Management im Gesundheitswesen. Auch diese zählt zu den beliebten kaufmännischen Weiterbildungen und belohnt Sie mit einem gesteigerten Gehaltscheck – zwischen 2.920 und 4.400 Euro monatlich sind nach dieser Weiterbildung drin.

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild