Kauffrau Gesundheitswesen Aufgaben und Tätigkeiten

Welche Aufgaben und Tätigkeiten hat eine Kauffrau im Gesundheitswesen?

Kaufleute im Gesundheitswesen agieren als Verbindungsstelle zwischen der Kundenberatung und der Verwaltung. Einerseits sind sie für die Information und Betreuung der Kunden verantwortlich, andererseits kümmern sie sich um die anfallenden Verwaltungsvorgänge und Geschäftsprozesse. Im Berufsalltag übernehmen sie zahlreiche Aufgaben, unter anderem die Erfassung von Patientendaten, die Bearbeitung von Aufnahmepapieren und die Buchführung.

Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Jobsuche nach Kauffrau Gesundheitswesen auf Jobbörse.de ergab 821 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
1 2 3 4 5 nächste

Welche Aufgaben und Tätigkeiten hat eine Kauffrau im Gesundheitswesen im Einzelnen?

Einen großen Teil der verwaltenden Arbeiten wickeln Kaufleute im Gesundheitswesen mithilfe des Computers ab. Mithilfe verschiedener Softwareprogramme verrechnen sie Leistungen, werten medizinische Informationen aus und archivieren Unterlagen. Daneben berät die Kauffrau im Gesundheitswesen Kunden und wirkt bei der Entwicklung und Erarbeitung von Konzepten und Dienstleistungsangeboten mit. Das Ziel ist es, neue Kunden zu akquirieren und erfolgversprechende Marketingstrategien zu entwickeln. Was den kaufmännischen Teil ihres Berufsalltags angeht, wirkt die Kauffrau im Gesundheitswesen bei der Aufstellung des Haushalts mit, ermittelt den Bedarf an Materialien und Dienstleistungen und fertigt Statistiken an. Darauf aufbauend kann sie Organisationsabläufe und Verwaltungsprozesse effektiver gestalten und Arbeitsabläufe besser kontrollieren. Zudem gelingt es auf diese Weise, neue Methoden der Arbeitsplanung und -kontrolle zu erstellen.

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild