Baugeräteführer Aufgaben

Welche Aufgaben und Tätigkeiten hat ein Baugeräteführer?

Die Aufgaben des Baugeräteführers reichen vom Lesen der Verlegepläne bis hin zum Ausheben von Gruben. Außerdem sind sie für das Verladen und Umsetzen der Baugeräte sowie für die Wartung und Pflege der Maschinen verantwortlich.

Welche Aufgaben und Tätigkeiten hat ein Baugeräteführer im Einzelnen?

Baugeräteführer arbeiten in der Regel auf Baustellen. Wie es die Berufsbezeichnung verrät, steuern und bedienen sie im Berufsleben verschiedene Baufahrzeuge und Maschinen. Dazu zählen Bagger, Fräsen, Kräne, Raupen, Walzen und Betonmischgeräte. Diese nutzen die Fachkräfte, um zum Beispiel Baumaterialien zu transportieren, Gräben auszuheben, Gebäude abzureißen oder Häuser aufzubauen.

Die umfangreichen Fachkenntnisse machen Sie außerdem zum Ansprechpartner bei Wartungsarbeiten. Wenn eine Störung eintritt, sind Baugeräteführer sofort zur Stelle und versuchen, die Ursache des Problems zu finden. Ist der Grund entdeckt, behebt der Fachmann den Fehler. Neben der Bedienung und Wartung von Bagger, Walze und Co. kümmert sich der Fachmann um die vorbereitenden Baustellenarbeiten. Er fährt zum Beispiel die benötigte Maschine auf den Tieflader und befestigt sie fachmännisch. Nur so trifft das Baugerät unversehrt am Einsatzort ein. Erprobte Baugeräteführer übernehmen auch die Anfertigung von Arbeitsskizzen. Außerdem bereiten sie die Arbeiten auf der Baustelle vor, indem sie mithilfe der Planierraupe eine ebene Fläche herstellen.

25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Jobsuche nach Baugeräteführer auf Jobbörse.de ergab 409 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
1 2 3 4 5 nächste

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild