Tierpfleger Jobs

Was macht ein Tierpfleger?

Als Tierpfleger betreuen Sie Tiere in zoologischen Gärten, Naturparks, Wildgehegen und ähnlichen Einrichtungen. In solchen Einrichtungen sind Sie in erster Linie für die Versorgung der Tiere zuständig, zum Beispiel sorgen Sie für die Aufzucht junger Tiere, stellen Verhaltensanalysen auf und übernehmen die Erstversorgung von kranken oder verletzten Tieren. Der Job verlangt die Bereitschaft zu körperlicher Arbeit. So kommen Sie als Tierpfleger nämlich auch dann zum Einsatz, wenn der Betrieb ein Tiergehege errichten oder instand halten möchte. Selbst das Füttern kann manchmal anstrengend sein – Elefanten und Nashörner benötigen, entsprechend ihrer Körpergröße, besonders große Rationen. Diese Aufgabe erledigen Sie wahrscheinlich nur zu gern, wenn Sie den Dickhäutern dafür ganz nah sein dürfen.

Was verdient ein Tierpfleger?

Als erfahrener Tierpfleger sollte das Gehalt zwischen 2.749 und 3.046 Euro brutto monatlich liegen. Jene, die gerade erst aus der Ausbildung kommen, erhalten in ihren ersten Jahren knapp 2.200 Euro brutto. Mithilfe von einschlägigen Weiterbildungen lässt sich der Lohn schnell steigern. Alternativ könnte ein Branchenwechsel beim Aufstieg auf der Gehaltsleiter helfen.

Welche Ausbildung benötigt ein Tierpfleger?

Der klassische Pfad in den Beruf des Tierpflegers führt über die dreijährige, duale Ausbildung.

25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Jobsuche nach Tierpfleger auf Jobbörse.de ergab 58 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatum
Tierpfleger (m/w/d) Fachrichtung Zoo - Tierpark in Walldorf

Stadt Walldorf | Heidelberg
Wir sind eine Stadt im Rhein-Neckar-Kreis mit ca. 16.000 Einwohnerinnen und Einwohnern mit gut ausgebauter Infrastruktur und hohem Freizeitwert und suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Tierpark einen; Tierpfleger (m/w/d); Fachrichtung Zoo; in Vollzeit.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Tierpfleger/In - Tierheim Und Tierpension (M/W/D)

Tierschutzverein Rottweil u. U. e. V. | Baden-Württemberg
Tierpfleger/in Tierheim und Tierpension (m/w/d) Tierpfleger/in Tierheim und Tierpension (m/w/d) für verantwortungsvolle Position in 78628 Rottweil gesucht. Über uns Wir suchen Verstärkung! Unser engagiertes Team sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen gelernten Tierpfleger/in oder einen Tierpflegehelfer/in (m/w/d) in Vollzeit (40 Std/ Woche) Dein Aufgabengebiet umfasst: Versorgen und füttern der Hunde, Katzen und Kleintiere Säubern der Tierunterkünfte Führen von Vermittlungsgesprächen Außeneinsätze Unterstützung des Tierarztes Beratung von Anrufern Leichte Bürotätigkeiten.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Ausbildung Tierpfleger (gn) Forschung und Klinik

Universitätsklinikum Münster (UKM) | Münster
Ausbildung Tierpfleger (gn*) Forschung und Klinik: Kennziffer 5494: (*gn=geschlechtsneutral). Wir suchen für die Zentrale Tierexperimentelle Einrichtung (ZTE) der Medizinischen Fakultät; der Westfälischen Wilhelms-Universität zum 01. August 2023 Sie!
weiterlesen Heute veröffentlicht

Ausbildung Tierpfleger*in (Fachrichtung: Forschung und Klinik)

Max-Planck-Institut für Multidisziplinäre Naturwissenschaften | Göttingen
Tierpfleger*in (Fachrichtung: Forschung und Klinik); Ausbildungsbeginn: 01.08.2023; Ausbildungsdauer: Drei Jahre; (Kennziffer 60-22). Grundlagen der Anatomie und Physiologie; Zubereitung von Futterrationen und Futtermischungen; Halten und Züchten von genetisch definierten Tieren; Erkennen und Versorgen von kranken Tieren; Hygienekonzepte, Desinfektion und Sterilisation; Mitwirkung bei Eingriffen und Behandlungen von Tieren; Gesetzliche Bestimmungen, wie z.B. das Tierschutzgesetz, die Artenschutzbestimmungen und EU-Haltungsrichtlinien.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Ausbildung Tierpfleger:in, Forschung und Klink (m/w/d) 2023

DKFZ Deutsches Krebsforschungszentrum (Stiftung des öffentlichen Rechts) | Heidelberg
Deine Aufgaben: Regeln zum Schutz der Tiere stehen an erster Stelle und müssen deshalb eingehalten werden; Pflegen und Füttern sowie Züchten und Aufziehen der Tiere; Umgang mit und Zucht von transgenen Tieren; Mithilfe bei tierärztlichen Untersuchungen und Behandlungen; Arbeiten in der Isolator-, Barriere- und SPF-Haltung; Dokumentieren und Auswerten von Versuchsabläufen am PC.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Laborant ( BTA, MTLA, TMFA) / Tierpfleger (gn*)

Universitätsklinikum Münster | Münster
Laborant (BTA, MTLA, TMFA) / Tierpfleger (gn). In Vollzeit; Vergütung je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung gemäß TV-L; Kennziffer: 6866 – gn=geschlechtsneutral. Wir interessieren uns für die Steuerung von Wach- und Schlafaktivitäten im Gehirn, das emotionale Gedächtnis und Veränderungen der Gehirnaktivität bei epileptischen Anfällen.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Tierpfleger / Tierpflegerinnen (w/m/d) in der Forschung

Paul-Ehrlich-Institut | Langen
Wir suchen für unsere Abteilung "Veterinärmedizin" im Fachgebiet "Zentrale Tierhaltung" zum nächstmöglichen Zeitpunkt: Tierpfleger / Tierpflegerinnen (w/m/d) in der Forschung: Wir, das Paul-Ehrlich-Institut, sind eine wissenschaftliche Einrichtung des Bundes, die für die Prüfung und Zulassung von Impfstoffen und biomedizinischen Arzneimitteln zuständig ist und im Bereich der Life Sciences Forschung betreibt.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Tierpfleger:in – Fachrichtung Forschung und Klinik (m/w/d)

Helmholtz Zentrum München Deutsches Forschungszentrum f. Gesundh.+Umwelt GmbH | Oberschleißheim, München
Tierpfleger:in – Fachrichtung Forschung und Klinik (m/w/d) 101607: Vollzeit, Teilzeit; Neuherberg bei München; Berufseinsteiger, Berufserfahrene: Zucht und Haltung kleiner Versuchstiere (Mäuse, Ratten) unter Barriere- und konventionellen Bedingungen in einer SPF-Tierhaltung, inklusive IT-unterstützter Dokumentation des Tierbestands; Reinigung und Desinfektion von Käfigmaterial und Tierräumen sowie logistische Aufgaben innerhalb der Tierhaltungsbereiche, d. h. Transport, Lagerung, Beschaffung und Verteilung von Materialien; Kennzeichnung der Tiere, Probennahmen zur Diagnostik und Hygieneüberwachung der Tierbestände, tierpflegerische Betreuung von Tierversuchsvorhaben.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Tierpfleger*in (m/w/d) Fachrichtung Forschung und Klinik

Max-Planck-Institut für Stoffwechselforschung | Köln
In der wissenschaftlichen und tierschutzgerechten Arbeit mit Versuchstieren stellt ein Team von Tierpfleger*innen, Tierärzt*innen, Tierschutzbeauftragten sowie Wissenschaftler*innen die Basis für eine gute Forschung, bei der das Wohl der Tiere im Vordergrund steht.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Ausbildung als Tierpfleger/in in Klinik und Forschung

Charité - Universitätsmedizin Berlin | Berlin
Du beobachtest und pflegst verschiedenste Tierarten, z.B. Kleinnager, Fische, Schafe und Schweine; Du lernst, Futterrationen und Futtermischungen zuzubereiten; Du versorgst die Tiere, indem Du sie fütterst und ihre Käfige und Ställe reinigst und desinfizierst; Du lernst, wie wichtig Hygiene im Umgang mit Tieren ist; Du bereitest die Tiere für Behandlungen, wie operative Eingriffe, vor, z.B. durch Blutabnahmen; Du unterstützt bei Tierversuchen zu medizinischen Zwecken und erlernst die fach- und artgerechte Vor- und Nachsorge der Tiere; Du erhältst einen Einblick in Labortätigkeiten und leistest einen Beitrag zur Forschung; Du dokumentierst Abläufe, z.B. durch die Erstellung von Tierprotokollen.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Wir suchen Auszubildende zum/zur Tierpfleger/in (w/m/d), Fachrichtung Forschung und Klinik

Uniklinik RWTH Aachen | Aachen
Deine Aufgaben: Das Aufgabengebiet der Auszubildenden umfasst das Erlernen aller in einer modernen Versuchstierhaltung anfallenden Aufgaben wie z.B. Betreuung, Pflege und Zucht von Nagern unter Barrierebedingungen (Schutzkleidung); Betreuung und Pflege von Großtieren (Schafe und Schweine); Betreuung und Pflege von Fröschen (Krallenfrösche); Durchführung notwendiger Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen; Dokumentation mittels spezieller Tierhaltungssoftware; Verrichtung vorbereitender Maßnahmen und Unterstützung tierexperimenteller Arbeiten.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Ausbildung zur/zum Tierpfleger*in (m/w/d) IHK - Fachrichtung Forschung und Klinik

Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz | Mainz
Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung für die Ausbildung zur/zum Tierpfleger*in 2023! Inhalte der Ausbildung: Versorgung und Betreuung von Labornagern; Gewährleistung der Grundversorgung der Tiere; Durchführung von Manipulationen an Tieren; Gewährleistung der Funktionalität der Tierhaltung; Zucht von Tieren; Dokumentation im Mausverwaltungsprogramm PyRAT.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Tierpfleger*in/Technische*r Assistent*in (m/w/d) für die Gnotobiotik

Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz | Mainz
Selbstständige Betreuung der keimfreien Maushaltung der Juniorprofessur; Experimentelle Hämostase und Gnotobiotik«; Selbständige Zuchtbetreuung, Verpaarung und Absetzen von Mäusen; Dokumentation des Mausbestandes und Organisation von Bestellungen; Durchführung von Kolonisierungsversuchen und Gewinnung von Probenmaterial; Auf- und Abbau keimfreier Isolatortechnologien; Mikrobiologische Analysen, Sterilkontrollen und Bakterienkulturen; Betreuung von Kooperationsprojekten der Gruppe, Abgeschlossene Ausbildung als Tierpfleger*in, Biologie-Laborant*in oder Technische*r Assistent*in (m/w/d); Erfahrung in der Zucht und Haltung von Labormäusen und im Wissenschaftsbetrieb; Bereitschaft zur tierexperimentellen Arbeit; Erfahrung mit mikrobiologischen und molekularbiologischen Arbeitstechniken sowie mit Embryotransfer bei Labormäusen; Bereitschaft zur Etablierung gnotobiotischer Arbeits-methoden; Hohes Engagement, hohes Maß an Verantwortung, zeitliche Flexibilität.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Tierpfleger in Forschung und Klinik (m/w/d)

Uniklinik Köln | Köln
Die praktischen Fachkenntnisse und Erfahrungen erwirbst du in Instituten und Laboren des Tierhaltungsnetzwerkes der Uniklinik Kö;ln. Du versorgst und betreust Tiere, die für wissenschaftliche Zwecke gehalten werden. Du beobachtest sie, reinigst ihre Behausungen und bereitest Untersuchungen vor.
weiterlesen Heute veröffentlicht

1 2 3 4 nächste

Welche Ausbildungsinhalte erlernt man als Tierpfleger während der Ausbildung?

In der Ausbildung lernen angehende Tierpfleger alle Herausforderungen des Berufsalltags kennen. Zum Beispiel erfahren sie, welche Tier- und Artenschutzbestimmungen es gibt, wie man Futtertiere und neugeborene Tiere pflegt oder welche Anzeichen auf eine Krankheit des Tiers hinweisen. Die Ausbildung macht Berufsanwärter zu echten Tierkennern – so können sie ein Tier danach problemlos nach Ursprung, Rasse, Charakter und Verhalten einordnen. Darüber hinaus lernen sie, wie man einheimische und nicht-einheimische Säuger, Vögel und Reptilien artgerecht unterbringt oder Kunden über die im Betrieb lebenden Tiere über Herkunft, Verhalten, Lebensweise und Haltungsbedingungen informiert.

Welche Aufgaben hat ein Tierpfleger?

Im Berufsalltag des Tierpflegers dreht sich alles rundum Tiere. Das umfasst zum Beispiel das Herrichten von artgerechten Tierunterkünften, die Reinigung und Instandhaltung von Käfigen und Gehegen, das Basteln und Herstellen von Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten für die Tiere sowie die Aufzucht von Jungtieren. Natürlich kommen Tierpfleger auch mit Besuchern von Zoos oder Wildgehegen in Kontakt. Da sie besonders viel über die Tiere wissen, können sie Besucherfragen problemlos beantworten.

Warum sollte man Tierpfleger werden?

Wer Tiere über alles liebt, der entscheidet sich trotz der etwas schwierigen Situation auf dem Arbeitsmarkt für den Job des Tierpflegers. Ehrgeiz hat schon so manchem zu einer großen Karriere verholfen. Um einen Ausbildungsplatz als Tierpfleger zu ergattern, sollten Bewerber den Unterlagen unbedingt ein Praktikumszeugnis beilegen. Das erhöht die Chance auf eine Zusage. Außerdem bietet der Job zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten an. Wer sein Wissen direkt nach der Lehre regelmäßig erweitert, der darf sich auf eine erfolgsverheißende Berufslaufbahn freuen.

Wo kann man als Tierpfleger arbeiten?

Tierpfleger finden in Zoos, Tierheimen, Tierkliniken, Tierarztpraxen und auf Gnadenhöfen eine geeignete Anstellung.

Wie bewerbe ich mich als Tierpfleger?

Eine vollständige Bewerbung enthält ein Anschreiben, einen Lebenslauf und alle berufsrelevanten Zeugnisse. In den meisten Stellenausschreibungen finden Sie die Informationen zu den Anlagen angegeben. Außerdem erfahren Sie dort, welche Bewerbungsform sich der Arbeitgeber wünscht. Sollten noch weitere Fragen aufkommen, lohnt sich ein Anruf im Unternehmen. Damit schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe – Sie erhalten ihre Antwort und treten gleichzeitig mit einem der Mitarbeiter in Kontakt. So hinterlassen Sie gleich einen positiven Eindruck und verbessern Ihre Chancen noch einmal ein bisschen mehr.

Welche Arbeitszeiten hat ein Tierpfleger?

Die Arbeit mit Tieren verlangt die Versorgung rund um die Uhr. Für Sie bedeutet das, dass Sie im Schichtdienst arbeiten. Dieser schließt Dienste bei Nacht, am Wochenende und an Feiertagen ein.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für den Tierpfleger?

Sie wollen Ihre Karriere in Schwung bringen und sich in neue Arbeitsfelder einarbeiten? Dann könnte Sie die Weiterbildung zum Tierpflegemeister interessieren. In dieser Position sind Sie dazu befähigt, Ihren eigenen Betrieb zu eröffnen. Mit dem Abitur in der Tasche können Sie sogar einen akademischen Pfad in Betracht ziehen. Das Studium der Tiermedizin oder der Biologie baut auf Ihren Kenntnissen auf, sodass Sie einen nicht zu unterschätzenden Wissensvorsprung haben.

Was macht ein Tierpfleger in der Praxis?

Tierpfleger kümmern sich in Zoos, Aquarien, Tierheimen und Forschungseinrichtungen liebevoll um die dort lebenden Tiere. Das schließt zum Beispiel die Reinigungsarbeiten im Tiergehege, die Beobachtung des tierischen Verhaltens, die Aufzucht von Jungtieren sowie die Fütterung ein. Außerdem kümmern sich Tierpfleger darum, dass sich neu eingetroffene Tiere an das neue Umfeld gewöhnen. Ist ein Tier krank verständigt der Pfleger den Tierarzt und assistiert ihm bei Bedarf während der Behandlung. Das Anmischen von Futtermischungen fällt auch in sein Aufgabenbereich genauso wie die Betreuung der Zoobesucher.

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild