Hauswirtschafterin Gehalt und Verdienstmöglichkeiten

Was verdient eine ausgelernte Hauswirtschafterin?

Das Einstiegsgehalt von Hauswirtschafterinnen rangiert zwischen 1.470 und 2.000 Euro brutto im Monat. Wer schon innerhalb der Ausbildung sein Wissen durch berufliche Seminare ausbaut, kann sogar noch ein wenig mehr in der Gehaltsverhandlung herausholen.

Welche Verdienstmöglichkeiten hat eine Hauswirtschafterin langfristig?

In der gewerblichen Wirtschaft verdienen Hauswirtschafterinnen im Schnitt 2.118 Euro brutto im Monat. Je nach Standort und Größe des Unternehmens kann es etwas mehr oder weniger sein. In Metropolen wie Hamburg, München oder Stuttgart können Sie von den höchstmöglichen Gehaltszahlungen ausgehen. Haben Sie ein paar berufliche Seminare besucht, sollten Sie die entsprechenden Zertifikate in jedem Fall Ihrer Bewerbung hinzufügen oder Ihrem aktuellen Vorgesetzten vorlegen. Erweitertes Wissen und berufliches Engagement sind die beste Basis für eine Gehaltsverhandlung nach Ihren Vorstellungen. Scheuen Sie sich also nicht davor, dem Chef Ihren Marktwert deutlichzumachen.

Was verdient eine Auszubildende zur Hauswirtschafterin während der Ausbildung?

In der privaten Hauswirtschaft verdienen angehende Hauswirtschafterinnen durchschnittlich wie folgt (brutto pro Monat):

  1. Ausbildungsjahr: 660 bis 770 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 715 bis 820 Euro
  3. Ausbildungsjahr: 740 bis 899 Euro

In Land- und Forstwirtschaft sieht es etwas anders aus. Hier verdienen die Azubis im ersten Ausbildungsjahr zwischen 580 und 750 Euro brutto, im zweiten Ausbildungsjahr zwischen 640 und 815 Euro und im dritten rund 680 bis 875 Euro.

Meint: Das Gehalt ist stark abhängig von bestimmten Faktoren. Zu den wichtigsten Einflüssen zählen die Branche, die Größe des Ausbildungsbetriebs, der Unternehmensstandort und die Erfahrung des Azubis.

Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Jobsuche nach Hauswirtschafterin auf Jobbörse.de ergab 782 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
Hospizleiter (w/m/d)

Hospizleiter (w/m/d) gesucht von Caritas Trägergesellschaft Saarbrücken mbH (CTS) in Bous.
weiterlesen Vor 24 Tagen veröffentlicht

Teamleiter (m/w/d)

Teamleiter (m/w/d) gesucht von Sozialdienste der Volkssolidarität Berlin gGmbH in Berlin.
weiterlesen Vor 6 Tagen veröffentlicht

1 2 3 4 5 nächste

Wie kann ich mehr Gehalt als Hauswirtschafterin bekommen?

Die Erweiterung des beruflichen Know-hows ist ein wichtiger Schritt, um verantwortungsvollere Tätigkeiten im Job übernehmen zu können. Sind Sie an diesem Punkt angekommen, übernehmen Sie bald schon bedeutsamere Arbeiten, die nicht jede Hauswirtschafterin erledigen kann. Für Ihre Leistung dürfen Sie nun etwas mehr verlangen.

Als weitergebildete Betriebswirtin kümmern Sie sich um die Planung, Organisation, Überwachung und Verwaltung in einem Betrieb. In dieser Funktion erhalten ehemalige Hauswirtschafterinnen einen Monatslohn zwischen 3.111 und 3.446 Euro brutto. Wer eine Karriere als Technikerin im Bereich Ernährungs- und Versorgungsmanagement wählt, kann sogar bis zu 4.400 Euro brutto monatlich verdienen. Diese Weiterbildung dauert in Vollzeit zwei bis drei Jahre und bietet ausgebildeten Hauswirtschafterinnen die Chance, sich in die betriebswirtschaftliche Planung und Kontrolle eines Betriebes einzuarbeiten.

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild