Biologielaborant Gehalt und Verdienstmöglichkeiten

Was verdient ein ausgelernter Biologielaborant?

Nach der Lehre liegt das Durchschnittsgehalt von Biologielaboranten zwischen 2.900 und 3.200 Euro brutto im Monat. In Städten liegt das Einkommen naturgemäß etwas höher. In ländlicheren Regionen müssen Biologielaboranten mit niedrigeren Löhnen rechnen.

Welche Verdienstmöglichkeiten hat ein Biologielaborant langfristig?

Mit etwas mehr Berufserfahrung und der einen oder anderen Fortbildung im Gepäck schaffen es Biologielaboranten auf ein monatliches Einkommen von 3.677 Euro brutto. Wer noch nicht ganz bei diesem Gehalt angekommen ist, sollte mindestens 3.116 Euro verdienen. Darunter verkaufen Sie Ihre Arbeitsleistung höchstwahrscheinlich unter Wert – denken Sie in diesem Fall unbedingt über einen Arbeitgeberwechsel nach.

Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Jobsuche nach Biologielaborant auf Jobbörse.de ergab 335 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
Biologielaborant (w/m/d)

Biologielaborant (w/m/d) gesucht von Karlsruher Institut für Technologie in Eggenstein-Leopoldshafen, Karlsruhe, Baden-Württemberg.
weiterlesen Vor 2 Tagen veröffentlicht

1 2 3 4 5 nächste

Was verdient ein Auszubildender zum Biologielaborant während der Ausbildung?

Innerhalb der Lehre staffelt sich das Einkommen angehender Biologielaboranten wie folgt (brutto pro Monat):

  1. Ausbildungsjahr: 978 bis 1.027 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 1.041 bis 1.121 Euro
  3. Ausbildungsjahr: 1.090 bis 1.184 Euro
  4. Ausbildungsjahr: 1.134 bis 1.267 Euro

Die Zahlen sind nicht gesetzlich festgelegt. Die Region, die Größe des Ausbildungsbetriebes und die Erfahrung des Azubis entscheiden maßgeblich über die Höhe des Gehaltchecks.

Wie kann ich mehr Gehalt als Biologielaborant bekommen?

Sie wollen Ihre Karriere ankurbeln und noch mehr verdienen? Dann sollten Sie sich unbedingt die Weiterbildung zum Techniker ansehen. Mit dieser Qualifikation wirken Sie verstärkt bei der Planung und Durchführung von Analysen biotechnologischer Fragestellungen mit und verdienen bis zu 4.400 Euro brutto im Monat. Oder wie wäre es mit einer Weiterbildung zum chemischen Industriemeister? In dieser Position steuern Sie die Fertigungsabläufe in der Produktion, überwachen verfahrenstechnische Prozesse und kommen auf ein Monatsbrutto zwischen 3.677 und 4.500 Euro. Ferner kommt die Weiterbildung zum Technischen Fachwirt infrage – der durchschnittliche Bruttolohn rangiert hier zwischen 3.504 und 3.800 Euro.

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild