Praktikum Kinderpflegerin Praktikumsplätze

Welche Voraussetzungen und Fähigkeiten sollte eine Praktikantin als Kinderpflegerin mitbringen?

Für das Praktikum als Kinderpflegerin sollten Sie einen guten Draht zu Kindern mitbringen und Einfühlungsvermögen besitzen. Außerdem stehen Sie in diesem Berufssektor vor der ständigen Herausforderung, einen attraktiven und spannenden Alltag zu gestalten. Ihre kreative Ader muss also neben Ihrer Verantwortungsbereitschaft, Ihrer Verlässlichkeit und Ihrer Kommunikationsfähigkeit gut ausgeprägt sein.

Wo kann ich als Kinderpflegerin ein Praktikum machen?

Kinderpflegerinnen arbeiten in Kinderkrippen, Kindergärten, Kinderheimen, Wohnheimen für Menschen mit Behinderung, an Ganztagsschulen und sogar in Privathaushalten. Erkundigen Sie sich in solchen Einrichtungen gern nach einem Praktikum.

25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Praktikum»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Suche nach Praktikumsplätzen nach Kinderpflegerin auf Jobbörse.de ergab 10 aktuelle Praktika:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos

Was verdient eine Kinderpflegerin als Praktikant?

Im Praktikum ist es nicht die Regel, eine Entlohnung zu erhalten. Der Lohn des Praktikanten ist vielmehr sein dazugewonnenes Berufswissen.

Warum ist ein Praktikum als Kinderpflegerin sinnvoll?

Vor allem Schulabsolventen sind sehr interessiert an Praktika. Hier können sie einen umfassenden Einblick in den Traumberuf bekommen und herausfinden, ob das Aufgabenprofil den Vorstellungen auch wirklich entspricht. Sie lernen die wichtigsten Handgriffe des Jobs kennen und dürfen hautnah dabei sein, wenn Kinderpflegerinnen Kinder beim Spielen beobachten, Gruppen anleiten oder den Kleinen eine ausgewogene Mahlzeit zubereiten. Nach dem Praktikum haben Sie einen wertvollen Berufskontakt an der Hand. Über diesen erfahren Jobinteressenten meistens sehr schnell, welche Betriebe im Umkreis ausbilden. Eventuell existiert sogar die Möglichkeit, im Praktikumsbetrieb die Ausbildung zur Kinderpflegerin zu absolvieren. Wer sich die letzten zwei Wochen im Team wohlgefühlt hat, sollte die Chance unbedingt nutzen und nachfragen.