Praktikum Kauffrau Marketingkommunikation Praktikumsplätze

Welche Voraussetzungen und Fähigkeiten sollte eine Praktikantin als Kauffrau für Marketingkommunikation mitbringen?

Sie interessieren sich für den Beruf der Kauffrau für Marketingkommunikation und würden den Arbeitsalltag gern aus nächster Nähe erleben? Dann ist das Praktikum genau die richtige Entscheidung. Bevor Sie sich nun aber sofort bei einem branchenüblichen Unternehmen bewerben, sollten Sie Ihre persönlichen Stärken überprüfen. So zählen ein hohes Selbstbewusstsein, Planungstalent, eine sorgfältige Arbeitsweise und Interesse an diversen Medienkanälen zu den wichtigsten Eigenschaften der Marketingexpertin. Außerdem sollten Berufsinteressenten naturgemäß gern mit Menschen kommunizieren. Finden Sie sich in diesem Profil wieder, steht einem Praktikum nichts mehr im Weg.

Wo kann man als Kauffrau für Marketingkommunikation ein Praktikum machen?

Kaufleute für Marketingkommunikation arbeiten in PR- und Werbeagenturen, in Eventagenturen und in Marketingabteilungen. In diesen Bereichen sollten Sie sich um einen Praktikumsplatz bewerben, wenn Sie einer erfahrenen Fachfrau bei der Arbeit über die Schulter schauen wollen.

Was verdient eine Kauffrau für Marketingkommunikation als Praktikantin?

Im Praktikum verdienen Sie in den meisten Fällen kein Gehalt. Denn sehr viel wichtiger ist die Berufserfahrung, die Sie aus dem Praktikum mitnehmen können. Mit praktischer Erfahrung verbessern sich Ihre Chancen auf einen Ausbildungsplatz. Mit etwas Glück verdienen Sie jedoch eine kleine Aufwandsentschädigung.

25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Praktikum»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Suche nach Praktikumsplätzen nach Kauffrau Marketingkommunikation auf Jobbörse.de ergab 19 aktuelle Praktika:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
1 2 nächste

Warum ist ein Praktikum als Kauffrau für Marketingkommunikation sinnvoll?

Im Praktikum dürfen Sie der Kauffrau für Marketingkommunikation dabei zusehen, wie sie gemeinsam mit ihrem Team die Marketingstruktur für ein neues Produkt erarbeitet. Sie erfahren, welche Arbeitsschritte es für die Erstellung eines Werbebanners oder eines Social- Media-Auftritts braucht und dürfen hinter die Kulissen einer Werbeagentur schauen.

Diese Erfahrungen sollten Ihnen helfen, eine klare berufliche Entscheidung zu treffen. Im besten Fall hat Ihnen das Praktikum so gut gefallen, dass Sie sich danach direkt um einen Ausbildungsplatz als Kauffrau für Marketingkommunikation bewerben wollen. Sollte das zutreffen, können Sie auch einfach bequem im Praktikumsbetrieb nach einer Ausbildungsmöglichkeit fragen. Wenn die Kollegen und das Betriebsklima stimmen, sollten Sie sich diese Chance nicht entgehen lassen. Ein abschließendes Gespräch mit dem Vorgesetzten ist also am Ende des Praktikums durchaus sinnvoll.