Ausbildung Kauffrau Marketingkommunikation Ausbildungsplätze

Wie finde ich einen Ausbildungsplatz als Kauffrau für Marketingkommunikation?

Online finden Sie in der Regel am schnellsten Ausbildungsplätze. Gerade in dieser Branche läuft der Bewerbungsprozess meistens digital ab, was eine Bewerbung per E-Mail erfordert. Daneben lohnt sich der Blick in die Zeitung. Auch hier lassen sich mit etwas Glück interessante Ausbildungsplätze finden.

Wie läuft die Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation ab?

Die Ausbildung der Kauffrau für Marketingkommunikation ist dual organisiert. Das bedeutet, dass Azubis parallel die Berufsschule und den Ausbildungsbetrieb besuchen. In der Berufsschule lernen die Auszubildenden die verschiedenen Kommunikationsmodelle und Kommunikationsregeln kennen. Sie erfahren zum Beispiel, was ein Markenimage ist, wie Unternehmen ihr Markenimage mit Werbung stärken, welche Kanäle sich für welche Werbemaßnahmen eignen und wie sich Gewinne erzielen lassen. Darauf basierend, übernehmen die Berufsschüler im Ausbildungsbetrieb die ersten Aufgaben und Mini- Projekte.

In der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres steht die Zwischenprüfung an. Die Abschlussprüfung wartet am Ende der Lehre auf die Azubis. Ist sie bestanden, dürfen sich die Kaufleute für Marketingkommunikation auf dem Arbeitsmarkt offiziell bewerben.

25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Ausbildung»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Suche nach Ausbildung als Kauffrau Marketingkommunikation auf Jobbörse.de ergab 900 aktuelle Ausbildungsplätze:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
1 2 3 4 5 nächste

Wie lange dauert die Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation?

Die Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation dauert insgesamt drei Jahre.

Was verdient eine Auszubildende zur Kauffrau für Marketingkommunikation während der Ausbildung?

Im ersten Lehrjahr liegt das monatliche Bruttogehalt einer angehenden Kauffrau für Marketingkommunikation zwischen 705 und 900, im zweiten Ausbildungsjahr zwischen 760 und 995 und im dritten Lehrjahr zwischen 885 und 1.120 Euro brutto monatlich.

Was verdient eine Auszubildende zur Kauffrau für Marketingkommunikation nach der Ausbildung?

Nach der Ausbildung starten Kaufleute für Marketingkommunikation mit einem Einstiegsgehalt von etwa 1.600 Euro brutto im Monat. Mit wachsender Berufserfahrung wächst auch das Einkommen – aktuell liegt das Gehalt erfahrener Fachkräfte bei 3.060 bis 3.362 Euro brutto monatlich.

Welche Voraussetzungen und Fähigkeiten sollte eine Auszubildende zur Kauffrau für Marketingkommunikation mitbringen?

Wer die Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation in Angriff nehmen möchte, der sollte entweder das Abitur oder das Fachabitur in der Tasche haben. Bewerber mit einem Realschulabschluss können ihre Chance auf einen Ausbildungsplatz mithilfe eines einschlägigen Praktikums steigern. Berufserfahrung suggeriert dem Ausbilder ein gesteigertes Interesse am Job.

Neben den schulischen Leistungen sind die persönlichen Stärken relevant. Die Soft Skills der Bewerberin sollten mit den Anforderungen übereinstimmen. So gehören ein starkes Interesse an Medienkanälen, ein gutes Selbstbewusstsein, souveräne Kommunikationskompetenzen, Planungs- und Organisationstalent sowie Sorgfalt und Genauigkeit zu den wichtigsten Eigenschaften der Kauffrau für Marketingkommunikation. Mit diesen Fähigkeiten sollte Ihnen die Ausbildung viel Freude bereiten.

Was lernt eine Kauffrau für Marketingkommunikation in der Berufsschule?

Bevor die Azubis die Aufgaben des Berufsalltags übernehmen, müssen sie die wichtigsten Grundlagen der Marketingkommunikation kennenlernen. In der Berufsschule studieren sie die verschiedenen Kommunikationsmodelle und erfahren, was ein Markenimage ist. Mathematik und Wirtschaft sind Unterrichtsfächer, in denen die Berufsschüler eine erfolgreiche Finanzplanung kennenlernen und die Wirksamkeit einer Maßnahme ermitteln. Gewinn- und Verlustrechnung sind Begriffe, die Ihnen während der Ausbildung immer wieder begegnen werden.