Praktikum Industriekauffrau Praktikumsplätze

Welche Voraussetzungen und Fähigkeiten sollte eine Praktikantin als Industriekauffrau mitbringen?

Um Ihre Chancen auf eine Zusage zum Praktikum als Industriekauffrau zu verbessern, sollten Sie Ihre beruflichen Stärken in der Bewerbung betonen. Zu den wichtigsten gehören in diesem Berufsbild kaufmännisches Interesse, Verantwortungsbewusstsein, Spaß am Umgang mit Zahlen und Daten, gute Kommunikationsfähigkeiten und ein gewisses Verhandlungsgeschick.

Wo kann man als Industriekauffrau ein Praktikum machen?

Sehen Sie sich am besten in Branchen wie der Elektroindustrie, dem Fahrzeugbau, der Luft- und Raumfahrttechnik oder dem Maschinen- und Anlagenbau um. Außerdem könnten die Textilindustrie, Medizintechnik oder IT-Technik spannende Einsatzorte sein, in denen Sie als Praktikantin viel lernen können.

25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Praktikum»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Suche nach Praktikumsplätzen nach Industriekauffrau auf Jobbörse.de ergab 11 aktuelle Praktika:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos

Was verdient eine Industriekauffrau als Praktikantin?

Im Praktikum geht es weniger ums Geldverdienen, als vielmehr darum, Berufserfahrung zu sammeln. Die wenigsten erhalten für Ihre Zeit im Praktikum einen Lohn, je nach Unternehmen kann jedoch mit einer Aufwandsentschädigung gerechnet werden. Besonders bei großen Betrieben ist dies der Fall.

Warum ist ein Praktikum als Industriekauffrau sinnvoll?

Ein Praktikum kann viel zur beruflichen Orientierung beitragen, sodass Sie nach Ihrer Praktikumszeit den Beruf der Industriekauffrau viel besser beurteilen können. Der intensive Einblick in den Berufsalltag hilft zudem bei der Einschätzung der eigenen Stärken. Passt das persönliche Profil zum Berufsbild? Entsprechen die Aufgaben den Erwartungen? Ebnet eine Ausbildung zur Industriekauffrau den Weg in die gewünschte berufliche Zukunft? All diese Fragen bedürfen einer klaren Antwort, bevor Sie einen Ausbildungsvertrag unterschreiben. Sollten Sie sich noch nicht hundertprozentig sicher sein, könnte das Praktikum als Industriekauffrau genau das Richtige für Sie sein.

Schon gewusst? Ein positives Praktikumszeugnis ist im Bewerbungsranking ein echter Katalysator. Berufserfahrung und eine tolle Beurteilung Ihrer Fähigkeiten sind bei Ausbildern und Arbeitgebern gerne gesehen. Legen Sie Ihr Praktikumszeugnis also unbedingt Ihren Bewerbungsunterlagen bei.