Praktikum Fahrdienstleiter Praktikumsplätze

Welche Voraussetzungen und Fähigkeiten sollte ein Praktikant als Fahrdienstleiter mitbringen?

Sind Sie am Berufsbild des Fahrdienstleiters (offizielle Bezeichnung: Eisenbahner im Betriebsdienst der Fachrichtung Fahrweg) interessiert, können Sie sich im Praktikum das Aufgabenprofil aus nächster Nähe ansehen. Lernbegeisterte Bewerber, die nach verantwortungsvollen Aufgaben suchen und technisches Verständnis mitbringen, sind bei branchenüblichen Unternehmen wie der Deutschen Bahn AG gern gesehen. Ihre Bewerbung sollte hervorheben, weshalb Sie den Beruf für sich in Erwägung ziehen. Dabei lohnt es sich, die persönlichen Eigenschaften hervorzuheben. Teamfähigkeit, Konzentrationsfähigkeit sowie Freude am Planen und Organisieren sind wichtige Kompetenzen in der Branche.

Wo kann man als Fahrdienstleiter ein Praktikum machen?

Praktikumsbewerber können sich bei Schienennetzbetreibern des Personen- und Güterverkehrs oder in einem Unternehmen für den Betrieb von Zugsicherungssystemen vorstellen. Hier arbeiten in der Regel gleich mehrere Fahrdienstleiter, die Ihnen die wichtigsten Abläufe und Handgriffe erklären.

25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Praktikum»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Suche nach Praktikumsplätzen nach Fahrdienstleiter auf Jobbörse.de ergab 1 aktuelle Praktika:

Was verdient ein Fahrdienstleiter als Praktikant?

Im Praktikum geht es weniger darum, ein stattliches Gehalt zu verdienen. Sehr viel wichtiger ist die Berufserfahrung, die Sie mitnehmen.

Warum ist ein Praktikum als Fahrdienstleiter sinnvoll?

Im Praktikum lernen Sie das Berufsbild des Fahrdienstleiters von einer ganz besonderen Seite kennen. Sie sitzen an der Seite erfahrener Fachkräfte und sehen, wie sie am Steuerwerk die Weichen stellen oder die Signale für die Lokführer geben. Es handelt sich um einen wirklich interessanten Job, der viel Verantwortungsgefühl und ein schnelles Reaktionsvermögen erfordert. Ob Sie diese Fähigkeiten zur Genüge besitzen, gilt es im Praktikum herauszufinden. Im besten Fall kann Sie das Praktikum in Ihrem Berufswunsch bestärken. Sollte dem so sein, hilft Ihnen das Praktikumszeugnis im weiteren Bewerbungsprozess. Legen Sie es Ihren Unterlagen bei und senden Sie die Bewerbung an einen potenziellen Ausbilder. In der Regel haben Bewerber mit Berufserfahrung sehr gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz.