Vermessungstechniker Gehalt und Verdienstmöglichkeiten

Was verdient ein ausgelernter Vermessungstechniker?

Ein ausgelernter Vermessungstechniker kann mit einem durchschnittlichen Monatsbrutto zwischen 1.500 Euro und 2.000 Euro rechnen.

Welche Verdienstmöglichkeiten hat ein Vermessungstechniker langfristig?

Für eine langfristige Steigerung des Verdienstes als Vermessungstechniker ist der Einsatzort maßgebend. Im Öffentlichen Dienst erhalten Vermessungstechniker durchschnittlich ein Monatsbrutto zwischen 3.111 Euro und 3.446 Euro. In der gewerblichen Wirtschaft sind nach geltendem Tarifvertrag zwischen 2.458 Euro und 2.684 Euro brutto üblich.

Was verdient ein Auszubildender zum Vermessungstechniker während der Ausbildung?

Der durchschnittliche Verdienst als Auszubildender zum Vermessungstechniker unterscheidet sich danach, ob dieser im Öffentlichen Dienst oder der gewerblichen Wirtschaft tätig ist.

Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Jobsuche nach Vermessungstechniker auf Jobbörse.de ergab 319 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
1 2 3 4 5 nächste

Im Öffentlichen Dienst verdienen Auszubildende im ersten Lehrjahr durchschnittlich 1.018 Euro brutto. Im zweiten Ausbildungsjahr steigt der Verdienst auf 1.068 Euro brutto, im dritten Lehrjahr gibt es durchschnittlich 1.114 Euro.

In der gewerblichen Wirtschaft fällt der Monatsverdienst etwas geringer aus. Das erste Ausbildungsjahr bringt ein monatliches Brutto von 634 Euro. Im zweiten Jahr kann der Auszubildende 806 Euro und im dritten Ausbildungsjahr 967 Euro erwarten.

Wie kann ich mehr Gehalt als Vermessungstechniker bekommen?

Wer sich stetig weiterentwickelt, dafür Seminare nutzt und verantwortungsvolle Aufgabenbereiche als Vermessungstechniker übernimmt, kann sein Gehalt langfristig steigern.

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild