Uhrmacher Gehalt und Verdienstmöglichkeiten

Was verdient ein ausgelernter Uhrmacher?

Nach der Lehre steigen Uhrmacher mit einem durchschnittlichen Einstiegsgehalt zwischen 1.800 und 2.300 Euro brutto ein. Der Standort des Arbeitgebers und die Erfahrung des Uhrmachers entscheiden maßgeblich über die tatsächliche Höhe des Gehaltschecks. Wer möglichst viel verdienen will, sollte sich nach Arbeitgebern in größeren Städten umsehen. Mit einem Firmensitz in Hamburg oder Köln sollte ein attraktives Gehalt auf Sie warten.

Welche Verdienstmöglichkeiten hat ein Uhrmacher langfristig?

Mit etwas mehr Erfahrung im Job dürfen Sie sich bald schon auf die Gehaltserhöhung freuen. Im Durchschnitt verdienen erfahrene Uhrmacher etwa 16,79 Euro die Stunde. Sollte sich finanziell noch nichts getan haben, suchen Sie unbedingt das Gespräch mit Ihrem Vorgesetzten oder ziehen Sie einen Arbeitgeberwechsel in Betracht.

Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Jobsuche nach Uhrmacher auf Jobbörse.de ergab 86 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
1 2 3 4 5 nächste

Was verdient ein Auszubildender zum Uhrmacher während der Ausbildung?

Innerhalb der Lehre staffelt sich das Gehalt von Uhrmachern wie folgt:

  1. Ausbildungsjahr: 1.037 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 1.102 Euro
  3. Ausbildungsjahr: 1.199 Euro

Die Zahlen gelten für die Schmuck-, die Uhren- und die Edelmetallindustrie und dienen nur der groben Orientierung.

Wie kann ich mehr Gehalt als Uhrmacher bekommen?

Am schnellsten und effektivsten lässt sich der Gehaltscheck durch zusätzliches Wissen aufbessern. Und was das Beste ist: Indem Sie Ihr Wissensspektrum erweitern, heben Sie sich einerseits von der Konkurrenz ab und machen sich gleichzeitig für Arbeitgeber besonders interessant.

Als Uhrmachermeister agieren Sie in Service- und Herstellerbetrieben für Uhren beziehungsweise Uhrenanlagen und kümmern sich um die Überwachung und Koordinierung. In diesem Job verdienen Sie zwischen 3.264 und 3.657 Euro brutto monatlich. Als weitergebildeter Feinwerktechniker entwickeln und konstruieren Sie feinwerktechnische Geräte, Systeme und Baugruppen. In diesem Beruf rangiert das Monatseinkommen zwischen 3.800 und 4.163 Euro brutto.

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild