Flugbegleiter Gehalt und Verdienstmöglichkeiten

Was verdient ein ausgelernter Flugbegleiter?

Nach Beendigung der Ausbildung steigen Flugbegleiter mit einem Monatsverdienst zwischen 1.500 und 2.000 Euro brutto ein. Die Höhe des Gehaltschecks hängt maßgeblich vom Arbeitgeber selbst und der Erfahrung des Flugbegleiters ab.

Welche Verdienstmöglichkeiten hat ein Flugbegleiter langfristig?

Mit etwas mehr Berufserfahrung dürfen sich Flugbegleiter über ein monatliches Bruttogehalt von etwa 2.500 Euro freuen. Provisionen und Zuzahlungen für Schichtarbeit sind üblich.

Was verdient ein Auszubildender zum Flugbegleiter während der Ausbildung?

Die Auszubildenden erhalten innerhalb der kurzen Lehrzeit kein Geld. Ob sie für die Ausbildung bezahlen müssen, hängt vom Bildungsträger und der Airline ab.

25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Jobsuche nach Flugbegleiter auf Jobbörse.de ergab 361 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
1 2 3 4 5 nächste

Wie kann ich mehr Gehalt als Flugbegleiter bekommen?

Nach der Ausbildung zum Flugbegleiter lohnt es sich zunächst einmal, ein paar Jahre im gelernten Beruf zu bleiben. Vertiefen Sie Ihre Kenntnisse und sammeln Sie Berufserfahrung – das allein hilft Ihnen schon dabei, bald ein Monatseinkommen von etwa 2.500 Euro brutto zu verdienen. Sollte Ihre aktuelle Airline das Geld stark zusammenhalten, ist es möglicherweise sinnvoll, über einen Arbeitgeberwechsel nachzudenken. Bei einer namhaften Airline wie der Lufthansa lässt sich mit Sicherheit noch ein wenig mehr herausholen. Mit einigen Jahre Berufserfahrung dürfen Sie außerdem zum Purser aufsteigen. In dieser Position sind Sie der ranghöchste und damit leitende Flugbegleiter. Sie agieren zwischen Cockpit-Crew und dem Bordpersonal und tragen deutlich mehr Verantwortung. Die Bezahlung liegt bei etwa 7.000 Euro monatlich.

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild