Ausbildung Pharmakant Ausbildungsplätze

Wie finde ich einen Ausbildungsplatz als Pharmakant?

Am schnellsten lassen sich Stellenangebote und Ausbildungsplätze im Internet finden. Daneben lohnt sich der Blick in die Zeitung. Insbesondere wenn Sie einen Ausbildungsbetrieb im näheren Umfeld suchen, sollten Sie regelmäßig ins Wochenblatt schauen.

Wie läuft die Ausbildung zum Pharmakanten ab?

Die Ausbildung zum Pharmakanten ist dual organisiert. Für die Lehrlinge bedeutet dies, dass sie an ein bis zwei Tagen in der Woche die Berufsschule besuchen und den Rest ihrer Zeit im Ausbildungsbetrieb verbringen. Im Klassenverband lernen sie die theoretischen Hintergründe des Berufsbildes kennen. Auf dem Lehrplan stehen Themen wie die Lagerung und Verpackung von Medikamenten, die Qualitätsprüfung sowie allgemeinbildende Fächer wie Deutsch oder Wirtschaftskunde. Im Ausbildungsbetrieb übernehmen zukünftige Pharmakanten Schritt für Schritt die typischen Aufgaben. Zum Beispiel lernen sie, wie sie die Qualität von Medikamenten und Wirkstoffen messen oder wie sie Arzneistoffe in ihrer Wirksamkeit und Verwendbarkeit unterscheiden.

Am Ende der Ausbildung muss jeder Auszubildende eine Prüfung abgelegen, die aus einem theoretischen und einem praktischen Teil besteht. Ist diese bestanden, ist die Lehre offiziell abgeschlossen.

25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Ausbildung»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Suche nach Ausbildung als Pharmakant auf Jobbörse.de ergab 39 aktuelle Ausbildungsplätze:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
1 2 3 nächste

Wie lange dauert die Ausbildung zum Pharmakanten?

Dreieinhalb Jahre sind angehende Pharmakanten in der Lehre. Durch besonders gute Leistungen lässt sich die Zeit noch ein wenig verkürzen. Die Verkürzung bedarf allerdings einer Beantragung und Genehmigung.

Was verdient ein Auszubildender zum Pharmakanten während der Ausbildung?

Pharmakanten verdienen in der Lehre ein durchschnittliches Einkommen von (brutto pro Monat):

  1. Ausbildungsjahr: 978 bis 1.027 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 1.041 bis 1.121 Euro
  3. Ausbildungsjahr: 1.090 bis 1.184 Euro
  4. Ausbildungsjahr: 1.134 bis 1.267 Euro

Die tatsächliche Höhe hängt stark vom Standort und der Größe des Ausbildungsbetriebes ab.

Was verdient ein Auszubildender zum Pharmakanten nach der Ausbildung?

Nach der Lehre steigt der Pharmakant mit einem durchschnittlichen Monatsverdienst von 1.700 Euro brutto ein. Im Laufe seines Berufslebens sammelt er weitere Erfahrung und gewinnt Sicherheit im Umgang mit verschiedenen Aufgaben. Diese Entwicklung spiegelt sich auch auf dem Gehaltscheck wider – erfahrene Pharmakanten verdienen im Schnitt zwischen 3.003 und 3.483 Euro brutto im Monat.

Welche Voraussetzungen und Fähigkeiten sollte ein Auszubildender zum Pharmakanten mitbringen?

Die meisten Berufsanwärter steigen mit einem mittleren Schulabschluss in die Pharmakanten-Lehre ein. Außerdem zeichnen sich die Azubis durch ein gutes technisches Verständnis, eine sehr gute Augen-Hand-Koordination sowie einen sicheren Umgang mit Zahlen aus. Wer den Job des Pharmakanten in Erwägung zieht, sollte sich für Naturwissenschaften begeistern und keine Angst vor Chemie oder Physik haben. Zudem sind eine sorgfältige Arbeitsweise und ein hohes Verantwortungsbewusstsein wichtig. Die Lernbereitschaft und Neugierde eines Bewerbers sind für pharmazeutische Unternehmensführer sehr wichtig – betonen Sie diese Eigenschaften gerne in Ihrem Anschreiben. Damit erhöhen Sie die Chance auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch.

Was lernt ein Pharmakant in der Berufsschule?

Die Berufsschule übernimmt vor allem die theoretische Wissensvermittlung. Auf dem Lehrplan stehen unter anderem Schwerpunkte wie Rohstoffe unterschiedlicher Rezepturen, Eigenschaften und Wirkungsweisen von verschiedenen Chemikalien und der richtige Umgang mit diesen. Welche Vorsichtsmaßnahmen müssen die Azubis im Umgang mit ätzenden, brennbaren, explosiven oder giftigen Gefahrstoffen berücksichtigen und wie lässt sich eine Fertigungsmaschine bedienen beziehungsweise warten? All das sind Fragen, mit denen sich angehende Pharmakanten im Klassenverband beschäftigen.