Praktikum TFA Praktikumsplätze

Welche Voraussetzungen und Fähigkeiten sollte eine Praktikantin als TFA mitbringen?

Sie lieben Tiere, sind im privaten Alltag gut organisiert und sind emotional robust? Zudem sind Sie bekannt für Ihre verantwortungsbewusste Arbeitsweise und Ihr ausgeprägtes Kommunikationstalent? Dann sollten Sie sich unbedingt den Arbeitsalltag der Tiermedizinische Fachangestellten (kurz: TFA) ansehen. Im Praktikum erfahren Sie, welche Aufgaben sie übernimmt und wie sie die beruflichen Herausforderungen meistert.

Wo kann man als TFA ein Praktikum machen?

Wenn Sie sich den Job der TFA genauer ansehen wollen, können Sie sich zum Beispiel in Tierarztpraxen und Tierkliniken, bei veterinärmedizinischen Hochschulinstituten oder in Tierparks um ein Praktikum bewerben.

Was verdient eine TFA als Praktikantin?

Im Praktikum geht es weniger darum, den Geldbeutel aufzufüllen. Stattdessen erhalten Sie detaillierte Einblicke in den beruflichen Tagesablauf einer Tiermedizinischen Fachangestellten. Dieser Gewinn kann Ihnen viele Türen im Bewerbungsprozess öffnen.

Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Praktikum»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Suche nach Praktikumsplätzen nach TFA auf Jobbörse.de ergab keine aktuellen Praktika:

Warum ist ein Praktikum als TFA sinnvoll?

Das Praktikum ermöglicht es Ihnen, den Beruf der TFA aus einem ganz besonderen Blickwinkel zu beobachten. Sie dürfen der Fachfrau im Praktikumsbetrieb über die Schulter schauen. Sie sind hautnah dabei, wenn sie die Termine der Patienten koordiniert und im Behandlungszimmer Operationen vorbereitet. Wenn Sie Blut sehen können, dürfen Sie sicher auch mal eine OP begleiten. Diese Erfahrung sollte jeder Berufsinteressent unbedingt gemacht haben. Nur so kann er oder sie erfahren, ob der Job der TFA der richtige ist.