Praktikum Stuckateur Praktikumsplätze

Welche Voraussetzungen und Fähigkeiten sollte ein Praktikant als Stuckateur mitbringen?

Kreative Köpfe mit handwerklichem Geschick und Interesse an historischen Bauten kommen schnell auf den Beruf des Stuckateurs. Im Rahmen des Praktikums können Sie herausfinden, ob Sie den Beruf wirklich erlernen möchten und genug Durchhaltevermögen besitzen, um auf Leitern und Gerüsten jahrhundertealte Stuckarbeiten zu rekonstruieren. Gute körperliche Fitness ist hierbei genauso wichtig wie Teamfähigkeit. Außerdem benötigen Stuckateure eine gewisse Beratungskompetenz. Sollten Sie diese nicht sofort besitzen, ist das nicht weiter schlimm. Im Praktikum und in der Ausbildung erfahren Sie, wie Stuckateure mit ihren Kunden umgehen.

Wo kann man als Stuckateur ein Praktikum machen?

Stuckateure arbeiten in Stuckateurbetrieben, Bauunternehmen, Restaurierungswerkstätten und für Ämter des Kirchenbaus oder der Denkmalpflege. Hier können Sie nach einer Praktikumsmöglichkeit fragen.

25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Praktikum»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Suche nach Praktikumsplätzen nach Stuckateur auf Jobbörse.de ergab keine aktuellen Praktika:

Was verdient ein Stuckateur als Praktikant?

Im Praktikum verdienen nur die wenigsten Geld und nur größere Unternehmen zahlen gelegentlich eine Aufwandsentschädigung. Der Lohn des Praktikanten ist vielmehr die dazugewonnene Berufserfahrung und das Praktikumszeugnis – beides kann Ihnen auf dem weiteren Weg in den Beruf viele Vorteile verschaffen.

Warum ist ein Praktikum als Stuckateur sinnvoll?

In einem Praktikum als Stuckateur sammeln Sie erste Berufserfahrungen. Diese können Sie anschließend in der Lehre gut für sich nutzen – Ausbilder sehen es gern, wenn ihre Lehrlinge schon einige grundlegende Fähigkeiten mitbringen. Die Einarbeitungszeit verkürzt sich für sie damit enorm und Sie als Azubi können schneller Aufgaben selbstständig erledigen. Darüber hinaus zeugt ein absolviertes Praktikum davon, dass Sie es mit dem Berufswunsch wirklich ernst meinen. All diese Punkte spielen beim Auswahlverfahren eine wichtige Rolle. Die Praxis zeigt: Wer ein positives Praktikumszeugnis seiner Bewerbung beilegen kann, wartet weniger lang auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. Nutzen Sie also Ihre Chance und erarbeiten Sie sich mit dem Praktikum eine Eintrittskarte in die zweite Runde des Bewerbungsverfahrens.