Zerspanungsmechaniker Gehalt und Verdienstmöglichkeiten

Was verdient ein ausgelernter Zerspanungsmechaniker?

Zugegeben: 1.500 Euro brutto im Monat sind zu Beginn der Karriere des Zerspannungsmechanikers wirklich nicht viel. Mithilfe von Berufserfahrungen und Weiterbildungen lässt sich aber zum Glück anschließend noch sehr viel herausholen.

Welche Verdienstmöglichkeiten hat ein Zerspanungsmechaniker langfristig?

Das durchschnittliche Bruttogehalt eines erfahrenen Zerspanungsmechanikers liegt zwischen 3.060 und 3.362 Euro im Monat. Wer möglichst viel verdienen will, sollte sich nach Anstellungsmöglichkeiten in größeren Betrieben der alten Bundesländer umsehen. Leider konnten die meisten Betriebe der neuen Bundesländer Ihre Gehaltszahlungen bis heute nicht an den Westen angleichen, sodass Angestellte dieser Regionen das Nachsehen haben.

25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Jobsuche nach Zerspanungsmechaniker auf Jobbörse.de ergab 6.236 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
1 2 3 4 5 nächste

Was verdient ein Auszubildender zum Zerspanungsmechaniker während der Ausbildung?

Die Höhe des Ausbildungsgehalts wird durch die Branche, den Unternehmensstandort, das Alter und die Berufserfahrung bestimmt. Folglich dienen die folgenden Zahlen nur der groben Orientierung.

Im Durchschnitt verdient ein Zerspanungsmechaniker in der Ausbildung monatlich:

  1. Ausbildungsjahr: 440 bis 952 Euro brutto
  2. Ausbildungsjahr: 500 bis 995 Euro brutto
  3. Ausbildungsjahr: 560 bis 1.067 Euro brutto
  4. Ausbildungsjahr: 610 bis 1.122 Euro brutto

Wie kann ich mehr Gehalt als Zerspanungsmechaniker bekommen?

Zusätzliches Wissen durch Weiterbildungen und Berufserfahrung ist der beste Garant für einen schnellstmöglichen Gehaltsanstieg. Zudem lohnt sich die Zeitinvestition in regelmäßige Schulungen, da eine konsequente Weiterbildung auf Arbeitgeber immer attraktiv wirkt. Engagierte Mitarbeiter, die sich bis ins hohe Alter beruflich fit halten, werden gern eingestellt und finanziell belohnt. Nehmen Sie also gern in regelmäßigen Abständen an Fortbildungen teil. Die Themenauswahl ist riesig und wartet mit Schwerpunkten auf wie:

  • spanende Metallverformung
  • CNC- und CAD-Technik
  • Produktions- und Fertigungstechnik

Wem das noch nicht ausreicht, der kann sich zum Beispiel zum Techniker für Maschinentechnik, zum CNC-Fachmann oder Konstrukteur weiterbilden. Solche Zusatzqualifikationen sind zwar etwas zeitintensiver und eventuell kostenpflichtig, bringen dem engagierten Zerspanungsmechaniker aber auf jeden Fall den gewünschten Karriere- und Gehaltsaufstieg.

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild