Grafikdesigner Gehalt und Verdienstmöglichkeiten

Was verdient ein ausgelernter Grafikdesigner?

Nach der Lehre steigen Grafikdesigner mit einem Durchschnittsbrutto zwischen 1.500 und 2.250 Euro im Monat ein. Die tatsächliche Höhe ist abhängig von der Unternehmensgröße, der Erfahrung des Grafikdesigners und vom Standort des Arbeitgebers. Tendenziell dürfen Sie in größeren Städten wie Hamburg, Stuttgart oder Düsseldorf mit dem höchstmöglichen Verdienst rechnen. Wem ein Umzug in eine solche Metropole nicht zusagt, der kann durch einschlägige Weiterbildungen seine monatlichen Einkünfte aufstocken.

Welche Verdienstmöglichkeiten hat ein Grafikdesigner langfristig?

Berufserfahrung ist fast in jedem Beruf ein Garant für ein besseres Gehalt. Je sicherer Sie mit verschiedenen Aufgaben umgehen, desto effizienter bearbeiten Sie Projekte. Die Leistungssteigerung wird finanziell belohnt und schlägt mit einem Monatsbrutto zwischen 2.639 und 3.301 Euro zu Buche.

Was verdient ein Auszubildender zum Grafikdesigner während der Ausbildung?

Grafikdesigner absolvieren eine schulische Ausbildung und bekommen kein Gehalt. Wer finanzielle Unterstützung benötigt, kann einen Antrag auf Bafög stellen. Ist dieser genehmigt, erhält der Azubi während der Lehre eine monatliche Finanzspritze.

25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Jobsuche nach Grafikdesigner auf Jobbörse.de ergab 288 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
1 2 3 4 5 nächste

Wie kann ich mehr Gehalt als Grafikdesigner bekommen?

Wem das Warten auf die Berufserfahrung zu lange dauert, kann sich mithilfe von Weiterbildungen schneller in höhere Gehaltspositionen befördern. Für den Grafikdesigner gibt es eine ganze Reihe an Zusatzqualifikationen, die ihm den Weg in die unterschiedlichsten Einsatzgebiete bereiten. Als Webdesigner entwickeln Sie vorwiegend Internet-Auftritte und andere multimediale Anwendungen. In diesem Beruf erhalten Sie monatlich bis zu 3.500 Euro brutto. Mit der Weiterbildung zum Techniker im Bereich Druck- und Medientechnik sind Sie vor allem mit der Planung, der Organisation und der Überwachung der Fertigung von Zeitungen, Broschüren und Büchern beschäftigt. In diesem Job springen bis zu 3.800 Euro brutto für Sie raus. Sie sind im Besitz der Fachhochschulreife und wollen Ihrer Karriere als Grafikdesigner einen kräftigen Anschub nach vorne geben? Dann könnte ein Studium genau das Richtige sein. Die Fachrichtungen Mediendesign, Kommunikationsdesign, Bildende Künste und Gamedesign bauen auf Ihren Kenntnissen auf und führen Sie gleichzeitig in vollkommen neue Themenbereiche ein – der höhere Gehaltscheck ist natürlich inklusive.

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild