Ausbildung Staplerfahrer Ausbildungsplätze

Wie finde ich einen Ausbildungsplatz als Staplerfahrer?

Die DEKRA, der TÜV Süd und auch der TÜV Nord bieten Seminare an, mit denen Sie den Staplerschein erlangen können. Schauen Sie also gern auf den entsprechenden Homepages oder geben Sie in die Suchfunktion der Jobbörse „Staplerschein” ein. Alternativ sollten sich mit der Eingabe „Ausbildung zum Fahrer von Flurförderzeugen mit Fahrersitz und Fahrerstand“ verschiedene Seminaranbieter finden lassen.

Wie läuft die Ausbildung zum Staplerfahrer ab?

Das Programm des Schulungsseminars teilt sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Der Theorieunterricht umfasst unter anderem die wichtigsten Unfallverhütungsvorschriften in Bezug auf Flurförderzeuge sowie den Aufbau eines Gabelstaplers. In der praktischen Ausbildung üben die zukünftigen Staplerfahrer den Umgang mit einem Flurförderzeug. Im Anschluss steht die Prüfung an. Ist sie bestanden, bekommen die Berufsanwärter ihren Staplerschein ausgehändigt.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Staplerfahrer?

In den meisten Fällen dauert das Seminar für den Staplerschein drei Tage.

Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Ausbildung»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Suche nach Ausbildung als Staplerfahrer auf Jobbörse.de ergab 6 aktuelle Ausbildungsplätze:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos

Was verdient ein Auszubildender zum Staplerfahrer während der Ausbildung?

Während der Fortbildung erhalten die angehenden Staplerfahrer kein Geld. Stattdessen sollten Sie mit zusätzlichen Kosten rechnen. Je nach Dauer der Schulung variiert der Preis zwischen 50 und 400 Euro. Entweder zahlt der Kandidat den Preis selbst oder der Arbeitgeber übernimmt die Rechnung. Wer arbeitssuchend ist und sich mithilfe des Staplerscheins seine Arbeitsmarktchancen verbessern möchte, kann bei der Bundesagentur für Arbeit einen Antrag auf Kostenübernahme stellen.

Was verdient ein Auszubildender zum Staplerfahrer nach der Ausbildung?

Die durchschnittliche tarifliche Grundvergütung liegt bei der Berufsgruppe der Staplerfahrer zwischen 2.307 und 2.359 Euro brutto im Monat.

Welche Voraussetzungen und Fähigkeiten sollte ein Auszubildender zum Staplerfahrer mitbringen?

Wer den Staplerschein in Angriff nehmen möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein. Außerdem müssen Schulungskandidaten körperlich fit genug für das Führen eines Gabelstaplers sein. Eine aktuelle arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung nach G25 ist für jeden Bewerber Pflicht. Das Augenmerk liegt auf der Sehschärfe, dem räumlichen Sehvermögen, dem Hörvermögen, der Beweglichkeit der Gliedmaßen, einer guten Reaktionsfähigkeit sowie einer ausgezeichneten Hand-Augen-Koordination.

Was lernt ein Staplerfahrer in der Berufsschule?

Während des Theorieunterrichts befassen sich angehende Staplerfahrer mit dem Aufbau und der Funktionsweise von Flurförderzeugen, den Betriebsanweisungen eines Gabelstaplers, den Wartungsarbeiten, der Lagerwirtschaft, den möglichen Risiken sowie mit den rechtlichen Grundlagen des Berufsbilds.