Werkzeugmechaniker Jobs

Was macht ein Werkzeugmechaniker?

Für das Herstellen von Druck- und Stanzformen ist der Werkzeugmechaniker zuständig. In diesem Job werden außerdem Spritzguss- und Umformwerkzeuge sowie Press- und Prägeformen gefertigt. Im Job des Werkzeugmechanikers treffen Sie neben dem Anfertigen von Vorrichtungen aus dem Bereich Maschinenbau ebenso auf die Herstellung chirurgischer Instrumente.

Was verdient ein Werkzeugmechaniker?

Der Verdienst im Job als Werkzeugmechaniker richtet sich nach dem Einsatzort und nach der Tarifzugehörigkeit des Betriebes. Im tariflichen Durchschnitt erhält der Werkzeugmechaniker ein Gehalt von 2.949 Euro brutto im Monat.

Welche Ausbildung benötigt ein Werkzeugmechaniker?

Für den Job als Werkzeugmechaniker sind dreieinhalb Jahre Ausbildungszeit vorgesehen. Theoretisches Wissen wird in verschiedenen Lernfeldern in der Berufsschule vermittelt. Im Ausbildungsbetrieb werden gelernte Kenntnisse in die Praxis umgesetzt. Beide Einrichtungen handeln nach dem Ausbildungslehrplan und Rahmenlehrplan für die Ausbildung zum Werkzeugmechaniker.

25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Jobsuche nach Werkzeugmechaniker auf Jobbörse.de ergab 1.616 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatum
Werkzeugmechaniker (m/w/d)

DIS AG | Dresden
Dein Profil: Du bist im Besitz einer abgeschlossenen Ausbildung als Feinwerk- / Werkzeugmechaniker oder in einem anderen metallverarbeitenden Beruf. Idealerweise hat du bereits erste Berufserfahrung in diesem Bereich. Eine schnelle Auffassungsgabe und gutes handwerkliches Geschick und eine selbstständige Arbeitsweise runden dein Profil ab.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Auszubildende zum Werkzeugmechaniker (m/w/d)

SIBA GmbH | Lünen bei Dortmund
Wir suchen für unsere Ausbildung ab September 2023: Auszubildende zum Werkzeugmechaniker (m/w/d); Fachrichtung: Stanz- und Umformtechnik: Während Ihrer 3½ jährigen Ausbildung lernen Sie alle handwerklichen Aufgaben und Tätigkeiten eines Werkzeugmechanikers in unserem Unternehmen kennen.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Auszubildender (m/w/d) zum Werkzeugmechaniker ab September 2023

Diehl Advanced Mobility GmbH | Berlin, Zehdenick
Für unseren Standort Diehl Advanced Mobility GmbH in Zehdenick (bei Berlin) suchen wir Dich als: Auszubildenden (m/w/d) zum Werkzeugmechaniker; ab September 2023. Du lernst die Anfertigung von Stanz- und Umformwerkzeugen für die industrielle Serienproduktion und bearbeitest Metalle, z. B. durch Bohren, Fräsen, Schleifen oder Feilen.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Zerspanungs-/Werkzeugmechaniker (m/w/d) mit Schwerpunkt CNC-Fräsen

JACO Dr. Jaeniche GmbH & Co. KG | Kehl
Abgeschlossene Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker/Werkzeugmechaniker Fräs- und Drehtechnik, idealerweise mit Berufserfahrung in CNC-Zerspanung; Vorkenntnisse im CNC-Fräsen mit Sinumerik Shopmill Operate 840D-Steuerung (auf DMG DMU 85 Monoblock). Vorkenntnisse in der CAM-Programmierung mit Solid Works/Solid CAM wünschenswert; Vorkenntnisse im Bereich Bearbeitung von Stammformen für den Formenbau; Selbstständiges und strukturiertes Arbeiten; Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Werkzeugmechaniker / Feinwerkmechaniker (m/w/d)

Wilhelm GRONBACH GmbH | Wasserburg am Inn
Zur Unterstützung unseres Teams in Wasserburg am Inn suchen wir ab sofort eine (n): Werkzeugmechaniker / Feinwerkmechaniker (m/w/d): Montieren, Warten, Instandhalten und Ändern von Stanz-, Umform-, Folgeverbund- und Spritzgusswerkzeugen, sowie Vorrichtungen; Herstellen von Serienreife bei Neuwerkzeugen sowie Optimieren bei Serienwerkzeugen; Herstellen und Bearbeiten von hochgenauen Einzelteilen auf modernen CNC-Maschinen, aber auch im manuellen Bereich.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Auszubildende Werkzeugmechaniker (m/w/d)

Heck + Becker GmbH & Co. KG | Dautphetal
Auszubildende Werkzeugmechaniker (m/w/d): Fertigen, Montieren, Inspizieren und Warten von Druckgussformen. Die Ausbildung junger Menschen hat bei Heck und Becker seit vielen Jahrzehnten einen sehr hohen Stellenwert. Unsere Auszubildenden verfügen über eine hauseigene Lehrwerkstatt, in der sie auf alle gänigen Maschinen und Hilfsmittel zur grundlegenden Ausbildung zugreifen können.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Werkzeugmechaniker Dreher Fräser Schleifer Metallfacharbeiter (m/w/d)

Leitz Werkzeugdienst GmbH | Hasloh
Abgeschlossene Ausbildung im Metallgewerbe z.B. Werkzeugmechaniker, Fräser, oder ähnliches Berufsspektrum; handwerkliches Geschick; sorgfältige Arbeitsweise; Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit; Flexibilität. Bezahlung auf Basis des Tarifvertrages mit allen gesetzlichen und tariflichen Sonderleistungen; Qualifizierte und intensive Einarbeitung; sichere Urlaubsplanung; Abwechslungsreiche Tätigkeit; Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Werkzeugmechaniker Instandhaltung – in Schichtarbeit (m/w/d)

SCHROEDER + BAUER Werkzeugbau Stanztechnik GmbH + Co. KG | Neulingen
Um unser Team weiter zu verstärken, suchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt: Werkzeugmechaniker Instandhaltung – in Schichtarbeit (m/w/d); Referenz: 202246_ST; Montage und Funktionsprüfung von Folgeverbundwerkzeugen; Wartung und Reparatur von Produktionswerkzeugen; Anfahren sowie Anstanzen von Folgeverbundwerkzeugen; Vermessen, Prüfen und Beurteilen von Stanzteilen; Anfordern von Ersatzteilen; Sorgfältige Dokumentationen von Werkzeugbegleitpapieren; Festlegung der vorbeugenden Wartungsintervalle; Kontinuierliche Optimierung der Werkzeuge.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Werkzeugmechaniker Stanztechnik (m/w/d)

Feinwerktechnik hago GmbH | Küssaberg
Dann starte eine Ausbildung als Werkzeugmechaniker Stanztechnik (m/w/d)! Du erwirbst während der Ausbildung eine breite Fachkompetenz im Bereich der Fertigung, Montage und Wartung von Stanzwerkzeugen. Zudem lernst du die Programmierung und Bedienung von CNC-gesteuerten Werkzeugmaschinen.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Werkzeugmechaniker (m/w/d) Stanz- und Umformtechnik

DIS AG | Esslingen am Neckar
Bei einem unserer namhaften Kunden im Raum Esslingen, einem Unternehmen der Metallbranche, bietet sich diese interessante Perspektive als Werkzeugmechaniker (m/w/d) im Rahmen der Personalvermittlung. Unser Kunde stellt hochpräzise Stanzteile und Baugruppen bis auf den Tausendstel-Millimeter genau her.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Werkzeugmechaniker (m/w/x) Formenbau Kunststofftechnik

PASS GmbH & Co. KG | Schwelm
Werkzeugmechaniker (m/w/x) Formenbau Kunststofftechnik. Eintrittsdatum: Ab sofort; Art: Vollzeit; Arbeitsort: Schwelm. Über PASS: Wir sind ein erfolgreich familiengeführter mittelständischer Lieferant der Automobilindustrie im Bereich der medienführenden Systeme.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Werkzeugmechaniker (m/w/d) Werkzeuginstandhaltung

DIEHL Metal Applications GmbH | Berlin, Teltow
Für unseren Standort Diehl Metal Applications GmbH in Teltow suchen wir Sie als: Werkzeugmechaniker (m/w/d) Werkzeuginstandhaltung. Sie demontieren, reinigen, gegebenenfalls reparieren und montieren Spritz-, Stanz- sowie Umformwerkzeuge nach Vorgaben.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Werkzeugmechaniker / Erodierer (m/w/d)

P.C.Turck Produktions- und Verwaltungs GmbH | Lüdenscheid
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt an unserem Standort in Lüdenscheid einen Werkzeugmechaniker / Erodierer (m/w/d) Ihre Aufgaben: Rüsten und Bedienung von modernen AGIE-Drahterodiermaschinen, der INGERSOLL-Senkerodiermaschine und der Startlochschießmaschine; Erstellen der Programme für die Erodiermaschinen mit dem Programm PEPS; Maschinenkapazität planen und ausführen; Überwachung und Optimierung der Erodierprozesse; Durchführung einfacher Wartungsarbeiten an den Maschinen.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Werkzeugmechaniker Fachrichtung Formenbau / Stahlformenbauer (m/w/d)

Rahrbach GmbH | Heiligenhaus
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen Werkzeugmechaniker Fachrichtung Formenbau / Stahlformenbauer (m/w/d) Als Werkzeugmechaniker Fachrichtung Formenbau bzw. Stahlformenbauer (m/w/d) sind Sie bei uns für die Herstellung von Werkzeugen, Vorrichtungen, Formen und Hilfsmitteln zuständig.
weiterlesen Heute veröffentlicht

1 2 3 4 5 nächste

Welche Ausbildungsinhalte erlernt man als Werkzeugmechaniker während der Ausbildung?

In der Berufsschule lernen Auszubildende zum Werkzeugmechaniker alles zum Fertigen von Bauelementen mit Maschinen und zur Herstellung von einfachen Baugruppen. Materialien sind für Werkzeugmechaniker das alltägliche Arbeitsmittel. Aus diesem Grund steht die Beurteilung von Werkstoffeigenschaften und deren Verwendung auf dem Lehrplan. Die Auszubildenden zum Werkzeugmechaniker erhalten im Ausbildungsbetrieb Antworten auf folgende Fragen: Wie lassen sich Werkzeugmaschinen bedienen? Welche Werkzeuge lassen sich unter bestimmten Voraussetzungen herstellen? Welche Systeme gibt es für die Herstellung der Werkzeuge und wie können Betriebsmittel gepflegt und gewartet werden?

Der Werkzeugmechaniker arbeitet mit verschiedenen Materialien, Bauteilen und Baugruppen. Manuelle und maschinelle Schleif- und Abtragverfahren sowie das Zusammenbauen nach Montageplänen und vielfältige Verbindungstechniken sind ebenso Themen in der Ausbildung. Betriebliche Qualitätssicherungssysteme und Umweltschutz spielen in der Ausbildung außerdem auch eine zentrale Rolle.

Welche Aufgaben hat ein Werkzeugmechaniker?

Der Job als Werkzeugmechaniker beinhaltet überwiegend handwerkliche Aufgaben. Es werden Stanzwerkzeuge und Gieß- und Spritzgussformen gefertigt. Für die industrielle Serienproduktion und den Maschinenbau stellt der Werkzeugmechaniker Vorrichtungen her. Sein Aufgabenbereich zieht sich bis zur feinmechanischen Herstellung. Mit CNC-gesteuerten Werkzeugmaschinen fertigt der Werkzeugmechaniker die gewünschten Werkzeuge und Formen an. Besonders präzise fertigt er Einzelteile mit Fräs-, Schleif- und Bohrmaschinen. Daneben übernimmt der Werkzeugmechaniker die Wartung und Instandhaltung von Maschinen und Werkzeugen.

Warum sollte man Werkzeugmechaniker werden?

Im Job als Werkzeugmechaniker werden jeden Tag handwerkliche Fähigkeiten gefördert. Das Herstellen von Werkzeugen, Formen und Vorrichtungen bringt für diejenigen besondere Freude, die gerne handwerklich tätig sind. Das Bedienen von Maschinen und Warten von Werkzeugen ist ein weiterer Aufgabenbereich des Werkzeugmechanikers. Das bringt eine gute Abwechslung in den Job und lässt Raum für neue handwerkliche Ideen bezüglich der Werkzeugmechanik.

Wo kann man als Werkzeugmechaniker arbeiten?

Werkzeugmechaniker sind in Betrieben der Metall- und kunststoffverarbeitenden Industrie, in Werkzeugbaubetrieben und in Unternehmen mit feinmechanischer Geräteherstellung zu finden. Dazu gehören zum Beispiel diese Branchen:

  • Feinmechanik und Optik: Herstellung medizinischer Geräte und Materialien
  • Kunststoff, Vulkanisation und Kautschuk: Herstellung von Kunststoffwaren
  • Metallverarbeitung, Schweißerei und Metallbau: Herstellung von Zieh- und Stanzteilen
  • Maschinenbau, Werkzeugbau und Gießerei: Herstellung von Werkzeugen, Werkzeugmaschen und Formenbau in Gießereien

Je nach Qualifikation ist auch eine Selbstständigkeit als Werkzeugmechaniker möglich.

Wie bewerbe ich mich als Werkzeugmechaniker?

Da Werkzeugmechaniker in der Industrie tätig sind, kommen alle industriellen Betriebe für eine Bewerbung infrage. Hierfür sind Informationen über den spezifischen Betrieb hilfreich. Um die Chance auf eine Vorstellung im Unternehmen zu erhöhen, sollte im Anschreiben die eigene Motivation für den Beruf des Werkzeugmechanikers klar formuliert sein. Warum möchten Sie in dieser Branche tätig sein? Haben Sie bereits Erfahrungen in der Branche sammeln können? Sind noch keine Berufserfahrungen vorhanden oder möchten Sie die Branche wechseln, sollten Sie einen neuen Beruf als Chance und als Herausforderung betrachten und dies ebenso im Anschreiben hervorheben.

Welche Arbeitszeiten hat ein Werkzeugmechaniker?

Werkzeugmechaniker arbeiten tagsüber von Montag bis Freitag. Ausnahmen bestätigen allerdings die Regel. Denn Werkzeuge, Formen und Vorrichtungen können ebenso zu Nachtzeiten und am Wochenende produziert werden. Die reguläre Arbeitszeit ist stark von der jeweiligen Branche abhängig.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für den Werkzeugmechaniker?

Mit einer Anpassungsweiterbildung festigt der Werkzeugmechaniker sein berufliches Wissen und erweitert es. Hierfür hat er zahlreiche Möglichkeiten in den Bereichen Werkzeugbau, Metallverformung, Schweißtechniken und CNC-Technik.

Der Werkzeugmechaniker trifft auf neuste Entwicklungen und lernt in einer Anpassungsweiterbildung, wie sich kollaborierende Roboter einsetzen lassen und wie sich 3D-Druck im Werkzeugbau anwenden lässt.

Eine weitere Variante, um die Karriere anzukurbeln, sind Aufstiegsweiterbildungen. Bei erfolgreichem Abschluss einer solchen Weiterbildung lassen sich Verantwortungsbereiche im Job als Werkzeugmechaniker übernehmen oder eine Führungsposition erlangen:

  • Prüfung als Industriemeister (Fachrichtung Metall)
  • Techniker (Fachrichtung Maschinentechnik / Bereich Betriebsmittel und Werkzeugbau)

Karriereziele lassen sich ebenso mit einem Studium erreichen. Der Bachelorabschluss in den Studienfächern Konstruktionstechnik oder Produktionstechnik bietet dafür ansprechende Möglichkeiten.

Was macht ein Werkzeugmechaniker in der Praxis?

Die Fertigung von Stanzwerkzeugen, Gieß- und Spritzgussformen sowie Vorrichtungen ist die Aufgabe des Werkzeugmechanikers. Dabei arbeitet er genau nach Maß und setzt vorliegende technische Zeichnungen um. Das Tätigkeitsfeld des Werkzeugmechanikers beginnt bei der Herstellung von Werkzeugen und Formen und setzt sich bei der Durchführung von Probeläufen (wie nach dem Montieren von Einzelteilen) an Maschinen fort. Mit der Kontrolle der fertigen Erzeugnisse ist die Herstellung abgeschlossen. Bei Bedarf übernimmt er die Wartung und Instandhaltung von Maschinen und Werkzeugen.

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild