Justizfachangestellte Gehalt und Verdienstmöglichkeiten

Was verdient eine ausgelernte Justizfachangestellte?

Eine ausgelernte Justizfachangestellte verdient im Durchschnitt 2.000 Euro monatlich. Die Höhe des Verdienstes richtet sich nach der Eingruppierung im Tarifvertrag. Regulär beginnt die Eingruppierung bei den Entgeltgruppen 5, 6 oder 8.

Welche Verdienstmöglichkeiten hat eine Justizfachangestellte langfristig?

Im Job als Justizfachangestellte ist eine Erhöhung des Verdienstes zwischen 2.827 und 3.332 Euro brutto möglich. Gezahlt wird monatlich nach dem jeweiligen Tarifbereich des Öffentlichen Dienstes.

Was verdient eine Auszubildende zur Justizfachangestellten während der Ausbildung?

Die Höhe der Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifgebiet im Öffentlichen Dienst. Durchschnittlich kann eine Auszubildende zur Justizfachangestellten monatlich 1.037 Euro brutto im ersten Ausbildungsjahr verdienen. Im zweiten Ausbildungsjahr sind durchschnittlich 1.091 Euro brutto möglich. Das durchschnittliche Monatsbruttogehalt im dritten Ausbildungsjahr beträgt 1.141 Euro.

25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Jobsuche nach Justizfachangestellte auf Jobbörse.de ergab 201 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
1 2 3 4 5 nächste

Wie kann ich mehr Gehalt als Justizfachangestellte bekommen?

Wer sich stetig weiterbildet und verantwortungsvollere Aufgaben übernimmt, kann mit mehr Gehalt rechnen. Eine Gehaltserhöhung kann zudem diejenige Justizfachangestellte erwarten, die eine Führungsposition übernimmt.

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild