Ausbildung Paketzusteller Ausbildungsplätze

Wie finde ich einen Ausbildungsplatz als Paketzusteller?

Ausbildungsplätze und Arbeitgeber finden Sie am schnellsten, wenn Sie online nach Stellenangeboten suchen. Alternativ können Sie einen Blick in die Zeitung werfen. Auch hier stellen Unternehmen regelmäßig neue Anzeigen rein.

Wie läuft die Ausbildung zum Paketzusteller ab?

Der Beruf des Paketzustellers ist ein typischer Quereinsteigerjob. Eine Ausbildung ist nicht zwingend erforderlich.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Paketzusteller?

Die Einarbeitung eines unerfahrenen Paketzustellers kann mehrere Wochen dauern. Wer vor dem Berufsstart die Ausbildung zur Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen absolvieren will, muss zwei Jahre dafür einplanen.

25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Ausbildung»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Suche nach Ausbildung als Paketzusteller auf Jobbörse.de ergab 16 aktuelle Ausbildungsplätze:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos
1 2 nächste

Was verdient ein Auszubildender zum Paketzusteller während der Ausbildung?

In der Einarbeitungsphase verdienen ungelernte Paketzusteller meistens ein kleines bisschen weniger als ihre erfahrenen Kollegen. Das liegt daran, dass der Arbeitgeber zusätzliche Zeit aufbringen muss und noch nicht so stark vom Berufsanfänger profitiert. Anders sieht es nach einer abgeschlossenen Lehre zur Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen aus. In diesem Fall verkürzt sich die Einarbeitungszeit am Arbeitsplatz enorm und der Paketzusteller kann schon nach wenigen Tagen eigenständig Pakete austragen.

Das Ausbildungsgehalt angehender Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen staffelt sich wie folgt (brutto im Monat):

  1. Ausbildungsjahr: 840 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 920 Euro

Was verdient ein Auszubildender zum Paketzusteller nach der Ausbildung?

Wer bei der Post arbeitet, dessen Gehalt unterliegt den tariflichen Vereinbarungen. Der Stundenlohn rangiert zwischen 10,75 und 23,27 Euro brutto. Faktoren wie der Standort und die Größe des Unternehmens entscheiden maßgeblich, wie das Gehalt letztendlich ausfällt. Mithilfe einschlägiger Weiterbildungen können Sie den Aufstieg auf der Finanzleiter aktiv beeinflussen.

Welche Voraussetzungen und Fähigkeiten sollte ein Auszubildender zum Paketzusteller mitbringen?

Wer als Paketzusteller arbeiten möchte, kann sich auch ohne einschlägige Ausbildung um eine Anstellung bewerben. So oder so sollten Jobinteressenten jedoch immer ein paar wichtige Eigenschaften mitbringen. Zu den wichtigsten Kompetenzen gehören eine gute körperliche Konstitution, Spaß an Bewegung und Kommunikationsgeschick. Betonen Sie diese Fähigkeiten in Ihrer Bewerbung und die Einladung zum Vorstellungsgespräch sollte nicht lange auf sich warten lassen.

Was lernt ein Paketzusteller in der Berufsschule?

Manche steigen nach der Lehre zum Fachmann für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen in den Beruf ein. In diesem Fall besitzt der Paketzusteller schon ein fundiertes Grundlagenwissen, das ihm den Arbeitsalltag erleichtert. So durfte er in der Berufsschule lernen, wie er Transportaufträge und Sendungen annimmt und bearbeitet, Pakete ausliefert, Zahlungsvorgänge bearbeitet und betriebliche Daten fachgerecht erfasst.