Fertigungsmechaniker Jobs

Was macht ein Fertigungsmechaniker?

Fertigungsmechaniker bauen aus halbfertigen Einzelteilen und Baugruppen Produkte wie Waschmaschinen, Fernsehapparate, Röntgengeräte, Zahnarztstühle und Kraftfahrzeuge zusammen. Das schließt das Verlegen, die Befestigung und den Anschluss von Kabeln und elektrischen Leitungen mit ein. Mithilfe von Maschinenschraubstock, Spannzange, Meißelhalter und ähnlichen Werkzeugen führt der Fertigungsmechaniker die Einzelteile zusammen. In der Ausbildung hat er gelernt, wie er Schraub-, Klemm-, Steck-, Bolzen- oder Klebeverbindungen richtig nutzt.

Was verdient ein Fertigungsmechaniker?

Nach der Ausbildung zum Fertigungsmechaniker variiert der Lohn je nach Betrieb und Region. Durchschnittlich rangiert das Einkommen der Berufseinsteiger zwischen 1.600 und 2.200 Euro brutto. Erfahrene Fertigungsmechaniker liegen zwischen 3.060 und 3.362 Euro brutto im Monat.

Welche Ausbildung benötigt ein Fertigungsmechaniker?

Wer als Fertigungsmechaniker arbeitet, hat in der Regel den dreijährigen, dualen Bildungsgang zum Fertigungsmechaniker abgeschlossen.

25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Jobsuche nach Fertigungsmechaniker auf Jobbörse.de ergab 856 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatum
Fertigungsmechaniker (m/w/d)

Randstad Deutschland | Neustadt an der Orla
Wir suchen: Fertigungsmechaniker (m/w/d) Langfristig glücklich werden Sie hier auf jeden Fall! Denn hier stehen die Mitarbeiter verbunden mit überdurchschnittlichen Sozialleistungen im Mittelpunkt! Beginnen Sie Ihre krisensichere Zukunft über eine direkte Personalvermittlung bei einem namhaften Arbeitgeber im Saale-Orla-Kreis in der Region Neustadt an der Orla, nur wenige Fahrminuten entfernt von Triptis und Pößneck.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Fertigungsmechaniker / Feinmechaniker (m/w/d)

NUMERIK JENA GmbH | Jena
Zur Verstärkung des Bereichs Produktion suchen wir schnellstmöglich: Fertigungsmechaniker / Feinmechaniker (m/w/d): Ihre Aufgaben: Montage mechanischer, optischer und elektronischer Komponenten unter Einhaltung von Fertigungsdokumenten; Durchführung von Klebe- und Handlötprozessen; Justage und Ausgangsprüfung von verkaufsfertigen Geräten; Einhaltung der internen Reinraumrichtlinie; Sicherung des Prozessablaufs durch regelmäßige Qualitätskontrollen mit entsprechender Dokumentation im ERP-System; Bearbeitung von Reklamationen.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Azubi zum Fertigungsmechaniker (w/m/x) im Werk

BMW Group | Leipzig
Unser Team besteht weltweit aus rund 120.000 Mitarbeitern, die alle eines gemeinsam haben: Leidenschaft! Um auch weiterhin Pionierarbeit leisten zu können, sind wir ständig auf der Suche nach Visionären und kreativen Köpfen, die ihre Leidenschaft mit uns teilen wollen und die technologischen Herausforderungen unserer Zeit angehen.
weiterlesen Heute veröffentlicht

AUSBILDUNG ZUM FERTIGUNGSMECHANIKER (M/W/D)

LÄPPLE Ausbildungs GmbH | Teublitz
AUSBILDUNG ZUM; FERTIGUNGSMECHANIKER (M/W/D): Das Herstellen von Bauteilen, das Fräsen, Sägen, Drehen oder Feilen sagt dir zu? Du hast Interesse an technischen Prozessen und möchtest lernen, wie Produktionsanlagen eingerichtet und bedient werden? Dann bewirb dich auf die Ausbildung zum Fertigungsmechaniker bei der LÄPPLE Gruppe!
weiterlesen Heute veröffentlicht

Ausbildung zum Fertigungsmechaniker (m/w/d), EvoBus GmbH, Werk Mannheim, Ausbildungsbeginn 11.09....

EvoBus GmbH | Mannheim
Werde Teil unseres Teams und bewirb dich für eine Ausbildung als Fertigungsmechaniker:in. Folgende interessante und abwechslungsreiche Aufgaben erwarten dich: Einblick in die Fahrzeug- oder Fahrzeugkomponentenproduktion von der Fertigung bis zur Montage; Handwerkliche Grundlagen in der Metallbearbeitung (Bohren, Feilen, Fügen und Umformen); Maschinelle Fertigung (Drehen und Fräsen); Arbeitsplatzgestaltung; Materialbereitstellung und Qualitätssicherung; Ausführen und Umsetzen von Arbeits- und Prüfanweisungen; Montieren und Prüfen von Bauteilen und Baugruppen; Wartung von Fertigungsanlagen Qualifikationen: Folgendes bringst du mit: Erfolgreicher Schulabschluss; Solides Grundwissen in Mathematik und Physik; Handwerkliches Talent, technisches Verständnis sowie ein großes Interesse an Maschinen und Anlagen; Verantwortungsbewusstsein, Genauigkeit und Teamfähigkeit.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Ausbildungsplatz als Fertigungsmechaniker (m/w/d)

GÜNTHER GmbH Temperaturmesstechnik | Schwaig
Ausbildungsplatz als Fertigungsmechaniker (m/w/d). Die Ausbildung zum Fertigungsmechaniker ähnelt in der metallischen Grundausbildung sehr dem Berufsbild des Zerspanungsmechanikers, Industriemechanikers oder Konstruktionsmechanikers. Der Tätigkeitsschwerpunkt liegt bei der Bearbeitung bzw. der Herstellung von Einzelteilen, sowie der Montage kompletter, teilweise komplexer Baugruppen.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Ausbildung zum Fertigungsmechaniker / Industriemechaniker (m/w/d)

DGS Diesel- und Getriebeservice GmbH | Mainz
Ausbildung zum Fertigungsmechaniker (m/w/d): Als Fertigungsmechaniker erhalten Sie eine passgenaue Ausbildung für Ihre spätere Tätigkeit bei der DGS. Alternativ ist auch eine Ausbildung als Industriemechaniker möglich. Fehlersuche, Wartung und Reparatur von Antriebssystemen; Prüfung/Parametrierung von Steuergeräten und Elektronikkomponenten; Dokumentation von bearbeiteten Aufträgen.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Ausbildung Fertigungsmechaniker/in (m/w/d) Daimler Truck AG Kassel 2023

Daimler Truck AG | Kassel
Du machst dich mit dem Lesen von Arbeits- und Prüfanweisungen, der Materialbereitstellung und der Qualitätssicherung vertraut und eignest dir zudem Kenntnisse im Montieren und Prüfen von Bauteilen und -gruppen an. Außerdem erfährst du alles über die Wartung von Fertigungsanlagen.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Fachkraft Metalltechnik/ Fertigungsmechaniker

Ford Werke GmbH | Köln
Danach wird entschieden, wie der Weg für euch weitergeht: Entweder mit der Ausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik oder mit dem Beruf des/der Fertigungsmechaniker-/in. Als Fachkraft für Metalltechnik in der Fachrichtung „Montagetechnik“ stellst du Bauteile, Baugruppen oder Konstruktionen aus Metall her und montierst diese.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Fertigungsmechaniker, Industriemechaniker (m/w/d) Montage

Aero Pump GmbH | Hochheim am Main
Montage: Abgeschlossene Ausbildung zum Fertigungs- oder Industriemechaniker oder ähnliches; Erfahrung und Kenntnisse im Umgang mit mechanischen Maschinen; Kenntnisse über elektropneumatische Maschinenteile; Lesen von technischen Zeichnungen und Schaltplänen; Selbstständige, eigenständige und gewissenhafte Arbeitsweise; Umgang mit MS Office; Kenntnisse im Umgang mit Werkzeugmaschinen (Drehen, Bohren, Schleifen); Bereitschaft zur Arbeit im 3-Schichtbetrieb.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Gerätemonteur / Fertigungsmechaniker für Produktion (m/w/d)

Condair Systems GmbH | Norderstedt
Außerdem erwarten dich noch folgende Aufgaben: Du bearbeitest Störfälle und gehst anschließend auf Fehlersuche; In unser ERP-System verbuchst du die Materialen; Du übernimmst die Wartung und Prüfung der gesamten Gerätetechnik nach Prüfprotokoll; Auch die der Prüfmittel werden von dir instandgehalten.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Mechatroniker (m/w/d)

DIS AG | Wedel
Das bringen Sie mit: Eine abgeschlossene Berufsausbildung als Mechatroniker, Elektroniker, Fertigungsmechaniker (m/w/d) oder eine vergleichbare Qualifikation; Idealerweise mehrjährige Erfahrung im Bereich Feinmontage; Sicherer Umgang mit dem PC; Gute Englischkenntnisse (wünschenswert); Teamfähigkeit; Selbstständige Arbeitsweise.
weiterlesen Heute veröffentlicht

Ausbildung Fertigungsmechaniker*in 2023

toolcraft AG | Georgensgmünd
Als Fertigungsmechaniker*in gibst du unseren Bauteilen den letzten Schliff. Die fertigen Werkstücke prüfst du anschließend zudem auf Funktionsfähigkeit und Qualität. Gut zu wissen; Ausbildungsdauer: 3 Jahre; Berufsschule: Roth (1. Lehrjahr), B2 in Nürnberg (ab dem 2. Lehrjahr); Ausbildung kombiniert in der Lehrwerkstatt Georgensgmünd und im Fachbereich Montage, Finish und Schleifen; Bei erfolgreicher Beendigung deiner Ausbildung garantieren wir dir eine Übernahme im Fachbereich; Du hast die Mö;glichkeit, das Berufsfeld vorab im Rahmen eines Schnupperpraktikums (https://www.toolcraft.de/karriere/stellenanzeige/praktikum-als-fertigungsmechaniker/) kennenzulernen Ausbildungsinhalte; Einrichten von Maschinen und technischen Systemen; Herstellen sowie Montieren und Demontieren von Bauteilen und Baugruppen; Endfinish von Bauteilen; Nutzung von Inspektions- und Betrachtungssystemen Die besten Voraussetzungen für Fertigungsmechaniker*innen; Du hast (bald) mindestens den Mittelschulabschluss in der Tasche oder hast bereits in der Arbeitswelt Fuß gefasst und mö;chtest eine Umschulung beginnen; Du bringst gute Noten in den MINT-Fächern mit; Du besitzt Fingerspitzengefühl und handwerkliches Geschick; Sorgfältigkeit und Genauigkeit sind für dich selbstverständlich; Du bist technikbegeistert und arbeitest gerne im Team Du findest dich in der Beschreibung wieder und hast Lust auf eine langfristige Zukunftsperspektive, legendäre Hüttenwochenenden, coole Azubiprojekte, ein modernes, sauberes Arbeitsumfeld und ein „Gutzi“ für gute Berufsschulleistungen?
weiterlesen Heute veröffentlicht

Ausbildung Fertigungsmechaniker/in (m/w/d) in Jesewitz 2022

Höning GmbH für Fenster und Türen | Jesewitz
FERTIGUNGSMECHANIKER/-IN WAS MACHT MAN DA Als Fertigungsmechaniker/-in stellst Du Kunststofffenster und -türen her. Dazu bedienst Du automatisierte und computergesteuerte Anlagen und Maschinen. WAS ERWARTET DICH BEI UNS Jede Menge Spaß, ein cooles Team aus netten Kolleg*innen sowie modernste Techniken und Arbeitsgeräte.
weiterlesen Heute veröffentlicht

1 2 3 4 5 nächste

Welche Ausbildungsinhalte erlernt man als Fertigungsmechaniker während der Ausbildung?

In der Ausbildung beschäftigen sich angehende Fertigungsmechaniker mit sehr kleinen Bauelementen. Da ist Fingerspitzengefühl gefragt. Gleichzeitig lernen sie, große technische Anlagen zu programmieren. Im Berufsschulunterricht und im Ausbildungsbetrieb erfahren die Azubis, wie sie zukünftig selbstständig Bauelemente herstellen, die Montage fachgerecht planen und physikalische Größen wie Kraft und Reibung berechnen. Daneben lernen sie, elektrische Leitungen und Bauteile zu analysieren und zu verlegen. Das setzt die Auseinandersetzung mit Schaltplänen, Verbindungs- und Kabelplänen voraus. Die Messtechnik nimmt einen besonderen Platz ein. Deshalb sind Begriffe wie Niederspannungsbereich, Frequenz, Spannung und Stromstärke für Fertigungsmechaniker nach der Ausbildung keine Fremdwörter mehr.

Welche Aufgaben hat ein Fertigungsmechaniker?

Wer den Beruf des Fertigungsmechanikers erlernt, montiert später in seinem Berufsalltag industrielle Serienprodukte. Das können zum Beispiel Autos, Waschmaschinen oder ganze Anlagen sein. Bereits während der Montage kontrollieren Fertigungsmechaniker immer wieder, ob alle Bauteile richtig eingebaut sind. Dazu bedienen sie sich sowohl ihrer Hände als auch verschiedener Werkzeuge und Messgeräte. Die Serienproduktion läuft heute meistens komplett automatisiert über viele verschiedenen Anlagen und Systeme. Der Fertigungsmechaniker kennt ihre Funktionsweisen und kann sie ein- und umstellen. In kleineren Firmen kümmert er sich außerdem um die Wartung und Pflege der Anlagen und Fertigungssysteme. Auch hier ist Teamarbeit ein wichtiger Aspekt. Insbesondere die Arbeit mit großen und komplexen Geräten bedarf einer intensiven Zusammenarbeit mit den Kollegen.

Warum sollte man Fertigungsmechaniker werden?

Fertigungsmechaniker können sich über Karrierechancen nicht beklagen. In vielen Bereichen der industriellen Produktion besteht ein großer Fachkräftemangel. Wer sich für die Ausbildung entscheidet, kann sich nicht nur den Ausbildungsbetrieb aussuchen. Auch der Aufstieg auf der Karriereleiter gelingt meistens sehr schnell.

Wo kann man als Fertigungsmechaniker arbeiten?

Nach der Ausbildung arbeiten Fertigungsmechaniker überall dort, wo sie Bauteile zu größeren Einheiten zusammenfügen können. Das bedeutet, dass der Maschinen- und Anlagenbau, die Haushaltsgeräteindustrie, der Fahrzeugbau und die Medizintechnik für eine Bewerbung infrage kommen.

Wie bewerbe ich mich als Fertigungsmechaniker?

Auch der Fertigungsmechaniker bewirbt sich auf dem klassischen Weg um eine Arbeitsstelle. Die Bewerbung sollte dabei aus einem tabellarischen Lebenslauf und einem aussagekräftigen Anschreiben bestehen. Damit Ihre Bewerbung beim Arbeitgeber gut ankommt, sollten Sie Ihre beruflichen Stärken betonen. Fügen Sie den Unterlagen noch die Kopien des Berufsschulzeugnisses bei. Wer zusätzliche Weiterbildungszertifikate besitzt, sollte auch diese kopieren und die Kopien der Bewerbung beilegen.

Welche Arbeitszeiten hat ein Fertigungsmechaniker?

Fertigungsmechaniker arbeiten für gewöhnlich im Schichtdienst. Akkordarbeit ist üblich. Die Entschädigung für den teilweise stressigen Arbeitstag ist eine gute Bezahlung. Wer sich zu Diensten am Wochenende und an Feiertagen meldet, darf sich über eine ordentliche finanzielle Entlohnung freuen.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für den Fertigungsmechaniker?

Die Ausbildung zum Fertigungsmechaniker liegt schon ein paar Monate oder Jahre hinter Ihnen und nun haben Sie Lust, den nächsten Karriereschritt zu gehen? Dann haben Sie jetzt verschiedenen Möglichkeiten. Einerseits können Sie sich auf ein bestimmtes Gebiet spezialisieren. Die Weiterbildung zum Techniker der Fachrichtung Maschinentechnik bietet sich an. Daneben ist die Weiterbildung zum Technischen Fachwirt sinnvoll. Mit diesem Titel sind Sie in der Lage, Führungsaufgaben in einem Unternehmen zu übernehmen. Liegt Ihnen eher die kaufmännische Arbeit, hält der Fortbildungskatalog eine weitere Möglichkeit bereit. Der Aufstieg zum Industriebetriebswirt ebnet den Weg in eine Position mit Führungsaufgaben. Hier sind Sie vor allem im Verkauf sowie im Finanz- und Rechnungswesen tätig.

Was macht ein Fertigungsmechaniker in der Praxis?

Das Aufgabenspektrum des Fertigungsmechanikers ist sehr vielseitig. Grundsätzlich ist er für die Herstellung und Montage von Bauteilen zuständig. Im Berufsalltag montiert und demontiert er Baugruppen und stellt Fügeverbindungen her. Er richtet die Maschinen und technischen Systeme ein, fertigt Bauelemente mit handgeführten Werkzeugen und kümmert sich um die Instandhaltung der technischen Systeme. Darüber hinaus bedient er die automatisierten Anlagen und übernimmt die Wartung der Maschinen. Was das Arbeitsumfeld angeht, sind Fertigungsmechaniker vor allem in Montage- und Lagerhallen unterwegs. Sie arbeiten sowohl mit den Händen als auch mit Werkzeugen. Das Tragen von Schutzkleidung (Schutzanzug und Sicherheitsschuhe) ist Pflicht. Beim Schweißen und Löten kommen Schutzhandschuhe und Schutzbrille dazu.

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild