Ausbildung Kurierfahrer Ausbildungsplätze

Wie finde ich einen Ausbildungsplatz als Kurierfahrer?

Da es für das Kurierfahren keine direkte Ausbildung gibt, können sich ungelernte Berufsanwärter einfach nach Jobangeboten umsehen. Im Internet und in der Zeitung lässt sich schnell eine Beschäftigung als Kurierfahrer finden.

Wie läuft die Ausbildung zum Kurierfahrer ab?

Die Herausforderungen des Kurierfahrens lernen Berufsanwärter in ihrer ersten Anstellung kennen. Eine direkte Ausbildung existiert für den Beruf nicht. Folglich sind es die Kollegen und der Vorgesetzte, die dem Einsteiger die wichtigsten Handgriffe erklären. Meistens begleiten angehende Kurierfahrer zunächst erfahrene Mitarbeiter. So lernen sie die Routen kennen und erfahren, auf was sie bei der Warenabgabe achten müssen.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Kurierfahrer?

Wie lange ein Berufsanwärter dafür braucht, die wichtigsten Handgriffe des Kurierfahrens zu erlernen, hängt von seinem Lerneifer und seiner Begeisterung für den Beruf ab. Manche besitzen eine schnelle Auffassungsgabe und bringen die richtigen Fähigkeiten bereits von vornherein mit. In diesen Fällen kann der offizielle Berufsstart schon nach einem Tag losgehen. Andere benötigen eine etwas längere Einarbeitungszeit. Auch das ist in Ordnung – letztlich kommt es darauf an, dass Sie im Anschluss an die Einarbeitungsphase sicher sind und die Aufgaben selbstständig erledigen können.

Exakt»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Ausbildung»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Ihre Suche nach Ausbildung als Kurierfahrer auf Jobbörse.de ergab 5 aktuelle Ausbildungsplätze:

Sortieren nach: RelevanzTiteltrefferDatumJobVideos

Was verdient ein Auszubildender zum Kurierfahrer während der Ausbildung?

Eine Ausbildungszeit gibt es für Kurierfahrer nicht, da die Beschäftigung keine Ausbildung verlangt. Somit entspricht das Ausbildungsgehalt dem Einstiegsgehalt. Dieses liegt zwischen 1.500 und 1.700 Euro brutto im Monat.

Was verdient ein Auszubildender zum Kurierfahrer nach der Ausbildung?

Wie schon erwähnt starten Kurierfahrer mit einem Einstiegsgehalt zwischen 1.500 und 1.700 Euro brutto im Monat in den Job. Mit etwas mehr Berufserfahrung können Sie sogar mehr als 1.700 Euro verdienen. Wie viel mehr Geld auf das Konto wandert, hängt von der Lernkurve und von zusätzlichen Qualifikationen ab. Häufig entscheiden sich Kurierfahrer nach einiger Zeit für eine Ausbildung zum Servicefahrer oder erlernen den Beruf der Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen. Diese Ausbildungen sichern dem ehemaligen Kurierfahrer eine enorme Verdienststeigerung.

Welche Voraussetzungen und Fähigkeiten sollte ein Auszubildender zum Kurierfahrer mitbringen?

Um Kurierfahrer zu werden, sollten Sie mindestens den Hauptschulabschluss und einen Führerschein (meistens Klasse B) besitzen. Wer sich für den Beruf des Fahrradkuriers entscheidet, benötigt keinen Führerschein. Außerdem sollten Sie wissen, dass viele Arbeitgeber ein polizeiliches Führungszeugnis verlangen. Zu den wichtigsten charakterlichen Fähigkeiten des Kurierfahrers zählen außerdem eine sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit sowie ein kontaktfreudiges Wesen.

Was lernt ein Kurierfahrer in der Berufsschule?

Kurierfahrer erlernen ihren Beruf in der Regel am Arbeitsplatz. Sie erfahren von den Kollegen, wie sie Auslieferungsfahrten vorbereiten, Routen planen und Fahrzeuge richtig beladen. Die Sicherung der Waren und eine bestmögliche Ausnutzung des Frachtraumes sind sehr wichtig. All das lernen Berufsanwärter von den Mitarbeitern des Unternehmens. Darüber hinaus bekommen sie in den ersten Probefahrten einen Eindruck davon, wie Auslieferungsfahrten ablaufen und welche Bestimmungen bei der Warenübergabe zu berücksichtigen sind. Auch das Entgegennehmen von Zahlungen will gelernt sein. Zusammen mit dem erprobten Kollegen quittieren angehende Kurierfahrer in Ihren ersten Tagen die Zahlungen, nehmen Neubestellungen auf und bedienen den Fahrtenschreiber. Wenn Sie sich dann sicher fühlen, dürfen Sie Kurierfahrten auch allein übernehmen.