25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

Wdi Jobs und Stellenangebote

Ihre Jobsuche nach Wdi auf Jobbörse.de ergab keine aktuellen Jobs und Stellenangebote:

Karriere Wdi

Wie viel verdient man bei WDI?

Als Unternehmen mit einem vielseitigen Produktions- und Leistungsspektrum bietet die Westfälische Drahtindustrie GmbH verschiedenste Stellen und Verdienstmöglichkeiten. Bezogen auf die Dauer der Betriebszugehörigkeit, den Standort und das Bundesland können Bezüge unterschiedlich hoch ausfallen. Abhängig ist der Verdienst auch vom Umfang der Verantwortung, die die jeweiligen Mitarbeitenden zu tragen haben. Hier ein Überblick über verschiedene Berufe und deren durchschnittliche Monatseinkommen in brutto:

  • Speditionsfachmann/frau: ca. 2.500 €
  • Anlagenbetreiber/in: ca. 2.700 €
  • Facharbeiter/in Produktion: ca. 2.800 €
  • Maschinenführer/in: ca. 2.800 €
  • Sachbearbeiter/in Vertriebsinnendienst: ca. 3.000 €
  • Qualitätsmanager/in: ca. 3.000 €
  • Vertriebsmitarbeiter/in: ca. 4.500 €
  • Leiter/in Forschung und Entwicklung: ca. 5.800 €
  • Technische/r Betriebsleiter/in: ca. 6.500 €

Informieren Sie sich gern über attraktive und spannende Jobs bei WDI in den Stellenanzeigen auf unserer Jobbörse.

In welchen Abteilungen werden bei WDI Mitarbeiter gesucht?

Die Westfälische Drahtindustrie GmbH bietet regelmäßig Stellenangebote für Mitarbeitende in der Produktion sowie für Ingenieur/innen. Als Unternehmen für die Herstellung und den Vertrieb von Qualitätsdrähten und Hochleistungsseilen bietet das Familienunternehmen ein umfangreiches und vielseitiges Liefer- und Leistungsprogramm, das sich in folgende Themen und Bereiche gliedert:

  • Draht
  • Blankstahl
  • Baustahl
  • Schweißtechnik
  • Seile und Freileitungsseile
  • Spannstahl
  • Zäune

Im Verwaltungssitz Hamm befinden sich die Abteilungen Einkauf, Buchhaltung, Logistik/Versand, Personalwesen und die Rechtsabteilung. Außerdem sind dort die technische Betriebsleitung und das Qualitätsmanagement untergebracht.

Karriere bei WDI in Deutschland: Welche Berufe und Qualifikationen sind besonders gefragt?

Als Arbeitgeber bietet die Westfälische Industriedraht GmbH regelmäßig Jobs für die folgenden Berufsgruppen an:

  • Maschinenbediener/innen
  • Maschinen- und Anlagenführer/innen
  • Elektriker/innen und Elektroniker/innen für Betriebstechnik
  • Fachkräfte für Metalltechnik Schwerpunkt Umform- und Drahttechnik
  • Industriemechaniker/innen
  • Industriekaufleute

Da das Unternehmen höchsten Wert auf die Qualität seiner Produkte legt, stellen Jobangebote an Sie als Bewerber/in hohe Erwartungen. So sind Erfahrungen in einem technischen Beruf und in der Verarbeitung von Metallen von Vorteil. Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit werden ebenso erwartet wie zuverlässiges und selbstständiges Arbeiten.

Auf diese Weise stellt WDI sicher, den eigenen Ansprüchen an Innovationsfähigkeit und technischen Vorsprung im Bereich Qualitätsdrähte und Hochleistungsseile auch in Zukunft gerecht zu werden. Je nach Job können die Anforderungen variieren, wenn beispielsweise eine Stelle als Elektriker/in Erfahrung im Betreiben und Warten von MS- und NS-Netzen vorsieht.

Im Rahmen eines Dualen Studiums bei WDI lassen sich eine kaufmännische Berufsausbildung und ein akademisches Studium perfekt kombinieren. Auf diese Weise gehen Theorie und Praxis vom ersten Tag an Hand in Hand. Der Bachelor-Studiengang mit Fachrichtung BWL entstand in Kooperation mit der Fachhochschule Münster und der IHK Nord Westfalen. Absolvent/innen dürfen sich über gleich drei Abschlüsse freuen: Industriekaufmann/frau mit Wirtschaftsdiplom, Betriebswirt/in mit akademischem Grad und Bachelor of Arts der Fachrichtung Betriebswirtschaft.

Welche WDI-Standorte gibt es?

Gegründet wurde die Westfälische Drahtindustrie GmbH im Jahr 1856. Heute beschäftigt das Familienunternehmen mit Sitz im Hamm rund 1.400 Mitarbeitende und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz in Höhe von 665,4 Millionen Euro. Damit gilt die WDI europaweit als größter konzernfreier Drahtproduzent.

Als Anbieter von Draht, Blankstahl, Baustahl und Hochleistungsseilen ist die Firma WDI deutschlandweit an 14 Standorten vertreten. Die Hälfte dieser Standorte produziert Draht. Zu den größten Werken gehören Hamm und Rothenburg an der Saale in Sachsen-Anhalt. Weitere Werke befinden sich in Altgandersheim, Berlin, Brotterode, Gelsenkirchen und Iserlohn. In Schwerte wird Blankstahl hergestellt, die beiden Werke in Dortmund und Syke gelten als Produktionsstandort für Hochleistungsseile.

Welche Benefits und Unternehmenskultur erwarten Sie bei WDI?

Die Firma WDI setzt ganz auf Qualität und arbeitet nach insgesamt acht Grundsätzen, zu denen Kundenorientierung, die Einbeziehung aller beteiligten Personen und eine kontinuierliche Verbesserung der eigenen Produkte zählen. Als Arbeitgeber bietet das Unternehmen zukunftssichere Arbeitsplätze, sehr gute soziale Rahmenbedingungen und eine leistungsgerechte Vergütung in Anlehnung an den Metalltarifvertrag NRW.

Neben interessanten und abwechslungsreichen Aufgaben überzeugt WDI mit intensiven Einarbeitungszeiten und einem kompetenten und qualifizierten Team. Ergänzt wird das Angebot um eine betriebliche Altersvorsorge. Somit erweist sich die Westfälische Drahtindustrie GmbH als ein Unternehmen, das Personen auf Jobsuche mit entwicklungsfähigen Stellenangeboten und vielseitigen Perspektiven zu überzeugen weiß.