25 km»
  • Exakt
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
Alle Jobs»
  • Alle Jobs
  • Ausbildung
  • Weiterbildung
  • Praktikum
  • Refugees

BASF Jobs und Stellenangebote

Ihre Jobsuche nach BASF auf Jobbörse.de ergab 323 aktuelle Jobs und Stellenangebote:

Sortieren nach: RelevanzDatumJobVideos
1 2 3 4 5 nächste

Karriere BASF

Wie viel verdient man bei BASF?

Beim Chemiegiganten aus Ludwigshafen verdienen Sie bereits als Fachkraft in der Produktion sehr gut. Kommt noch eine Ausbildung als Ingenieur/in hinzu, steigt das Gehalt oft noch einmal. Hier einige Monatsgehälter in der Übersicht (alle Angaben in Brutto):

  • Facharbeiter/in in der Produktion: ca. 3.000 €
  • Elektriker/in: ca. 3.800 €
  • Techniker/in: ca. 5.200 €
  • Werkstattmeister/in: ca. 5.400 €
  • Chemikant/in: ca. 4.300 €
  • Chemie-Ingenieur/in: ca. 5.600 €
  • Chemiker/in: ca. 6.000 €
  • Prozessingenieur/in: ca. 7.000 €.

In der Buchhaltung und im kaufmännischen Bereich zahlt BASF Monatsgehälter im Bereich von knapp 3.150 bis 3.500 € brutto.

Ebenfalls wesentlich für die Höhe des Einkommens ist die Frage, in welchem Umfang Sie Verantwortung übernehmen. So schlägt eine Tätigkeit als Teamleiter/in oder als Projektmanager/in mit einem sehr guten Monatslohn zu Buche. Auf der mittleren Managementebene dürfen Sie folgende Bruttomonatsgehälter erwarten:

  • Teamleiter/in oder Projektmanager/in: ca. 5.750 bis 6.000 €
  • Manager/in oder Supply Chain Manager/in: ca. 5.675 bis 6.650 €
  • gehobenes Management: ab 8.300 € aufwärts

Informieren Sie sich gern über gut bezahlte Jobs bei BASF in den Stellenanzeigen auf unserer Jobbörse.

In welchen Abteilungen werden bei BASF Mitarbeiter gesucht?

Die BASF bietet Jobangebote in den verschiedensten Abteilungen, Berufseinsteiger erwartet dabei eine ebenso breite Vielfalt an Stellen wie Berufserfahrene. Als Bewerber/in finden Sie unter anderem in folgenden Bereichen Beschäftigung:

  • Fachkraft in Produktion & Technik
  • Ingenieurwissenschaft
  • IT & Digitalisierung
  • Naturwissenschaften
  • Wirtschaftswissenschaften

Dank unterschiedlicher Trainee-Programme unterstützt das Unternehmen ambitionierte Hochschulabsolvent/innen dabei, sich schon zu Beginn der Karriere an erste berufliche Herausforderungen zu wagen. Begleitet durch Mentoren lernen die Trainees abwechslungsreiche Positionen kennen und übernehmen von Anfang an eigene Aufgaben und Projektverantwortung.

Karriere bei BASF in Deutschland: Welche Berufe und Qualifikationen sind besonders gefragt?

Als Chemiekonzern sucht BASF Fachkräfte mit unterschiedlichen Qualifikationen und Erfahrungen. Gefragt sind Maschinen- und Anlagenführer/innen, Produktionsfachkräfte im Bereich Chemie sowie Chemikant/innen. In Produktion und Technik bietet das Unternehmen die verschiedensten Qualifizierungs- und Spezialisierungsprogramme.

Als Ingenieur/in bei BASF sind Sie maßgeblich an sämtlichen Produktionsprozessen von der Planung über die Inbetriebnahme bis hin zur Instandhaltung verantwortlich. Gesucht werden Asset- und Prozess-Manager/innen sowie Technische Expert/innen. Von hier aus ist eine Karriere im Projektmanagement möglich oder eine Stelle als Expert/in auf der Führungsebene. Entsprechende Schritte werden regelmäßig mit der zuständigen Führungskraft besprochen. Seminare und Trainings runden das breite Fortbildungs- und Karriereangebot bei BASF ab.

Ob IT, Digitalisierung, Naturwissenschaften oder Wirtschaftswissenschaften: Als Bewerber/in bei BASF können Sie sich entsprechend Ihrer Qualifikation auf vielfältige Tätigkeiten und attraktive Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten freuen. Auch für Berufsanfänger bietet das Unternehmen mit dem sogenannten „BASF START IN Trainee-Programm“ spannende Möglichkeiten, um die Karriereweichen von Anfang an gezielt in Richtung Erfolg zu stellen.

Welche BASF-Standorte gibt es?

Die BASF ist ein weltweit tätiger und börsennotierter Chemiekonzern mit mehr als 111.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 78,6 Milliarden Euro (Stand 2021). Weltweit ist die BASF in über 90 Ländern mit rund 350 Produktionsstandorten vertreten. An den folgenden sechs Verbundstandorten sind die unterschiedlichsten Produktionsanlagen engmaschig miteinander verknüpft:

  • Deutschland: Ludwigshafen, Hauptfirmensitz und größter Verbundstandort mit rund 39.000 Mitarbeitenden
  • Belgien: Antwerpen mit etwa 4.000 Mitarbeitenden
  • Nordamerika: Geismar in Louisiana (chemische Produktion, etwa 2.000 Mitarbeitende) sowie Freeport in Texas
  • Asien: Kuantan in Malaysia (chemische Industrie, 900 Angestellte) und Nanjing in China

Nach Umsatz ist die BASF das größte Chemieunternehmen weltweit. Weitere Standorte in Deutschland finden sich unter anderem in Dortmund, Düsseldorf & Monheim, Hannover & Nienburg, Münster, Lampertheim, Lemförde und Schwarzheide.

Welche Benefits und Unternehmenskultur erwarten Sie bei BASF?

Bewerber erwartet mit „you@BASF“ ein umfangreiches Gesamtangebot. Es zielt darauf ab, dass Mitarbeitende in jeder Lebensphase die Benefits erhalten, die ihren individuellen Gegebenheiten angepasst sind. Hierzu gehören:

  • umfassende Zusatzleistungen wie eine betriebliche Altersvorsorge, Gesundheitsvorsorge, Lebens- und Unfallversicherung
  • lebenslange Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten durch anspruchsvolle Aufgaben, eine große Bandbreite von Trainings und attraktive Karrieremöglichkeiten
  • ein teamorientiertes, verlässliches und sicheres Arbeitsumfeld

Ergänzt um eine moderne Infrastruktur, innovative Arbeitsplatzgestaltung und flexible Arbeitszeiten, erweist sich die BASF als attraktiver Arbeitgeber im Rahmen einer Jobsuche. Zudem unterstützt das Unternehmen seine Mitarbeitenden aktiv darin, Job und Privatleben unter einen Hut zu bekommen. Allerdings gilt zu beachten, dass konkrete Stellenangebote je nach Land und Standort variieren können.

Jobsuche eingrenzen

Berufsbild